News

Prime Now: Amazon liefert jetzt Zeitungen aus – innerhalb einer Stunde

(Bild: Shutterstock/dimbar76)

Amazon testet in Spanien derzeit die Lieferung von Zeitungen. Prime-Now-Nutzer können die Tageszeitung „El Pais“ bestellen – innerhalb von einer oder zwei Stunden wird geliefert.

Amazon: Prime Now liefert Zeitungen aus

E-Commerce-Riese Amazon ist in Spanien zum Zeitungslieferanten avanciert. berichtet die Website Nieman Lab.

Amazon-Prime-Now-Kunden können sich die Tageszeitung „El Pais“ – hier als Kindle-Variante – liefern lassen. (Bild: Amazon)

Derzeit profitieren Prime-Now-Kunden in Madrid von dem Service, die Zeitung gibt es aktuell kostenlos zu einer regulären Bestellung in der Höhe von mindestens 19,95 Euro dazu. Dieser Bestellwert muss auch nach dem Aktionszeitraum erreicht werden, um sich eine Zeitung mitliefern zu lassen. „El Pais“ wird künftig zum normalen Kioskpreis angeboten. Nach Madrid soll die Möglichkeit der Zeitungslieferung in den kommenden Wochen auf die Region Barcelona ausgeweitet werden.

Verlag: Amazon-Lieferung soll neue Kunden bringen

Neben der Tageszeitung „El Pais“ ist auch die Wochenzeitung „Cinco Dias“ im Angebot. Beide Zeitungen werden im Verlag Prisa Noticias hergestellt. Das Verlagshaus hat eine entsprechende Vereinbarung mit der spanischen Amazon-Niederlassung getroffen. Damit, so Verlagssprecher Pedro Zuazua Gil, soll die herkömmliche Zeitungslieferung nicht durch die Partnerschaft mit Amazon abgelöst werden. Der Verlag wolle sich dadurch ein neues Kundensegment erschließen.

Futuristisches Hauptquartier: Amazon plant riesigen „Biodome“ in Seattle

1 von 16

Ob die Zeitungslieferung in weitere Städte und Länder, etwa auch nach Deutschland, wo Prime Now seit 2016 angeboten wird, kommt, steht nicht fest. Das wird sicher auch davon abhängen, wie erfolgreich der Testlauf in Spanien ist.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung