Marketing

Programmatic-Marketing: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft [Infografik]

Programmatic-Marketing. (Grafik: Sociomantic)

Programmatic-Marketing hat in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Eine schicke Infografik zeichnet jetzt den Weg des algorithmengestützten Marketings von der Erfindung des Internets bis heute nach.

Programmatic-Marketing: Von der Erfindung des Internets bis heute

Unter Programmatic-Marketing versteht man im Wesentlichen all jene Marketing-Maßnahmen, die von Algorithmen gesteuert werden. Dazu gehören beispielsweise intelligentes Retargeting oder auch automatische Produktempfehlungen. Der Begriff selbst wurde 2012 von Digiday geprägt. Aber natürlich liegen die Anfänge deutlich weiter zurück.

Um Programmatic-Marketing überhaupt möglich zu machen, musste zunächst nicht nur das Internet, sondern mit ihm auch die Online-Werbung erfunden werden. Doch erst mit der Einführung von Real-Time-Bidding wurde Programmatic-Marketing zu einem festen Bestandteil der Marketing-Arbeit.

Programmatic-Marketing: Infografik und Ausblick

Letztlich ließe sich argumentieren, dass Programmatic-Marketing noch immer in den Kinderschuhen steckt. Immerhin wird es in den kommenden Jahren auch dank Beacons, Wearables und dem Internet der Dinge vermutlich ganz neue Einsatzgebiete für die zugrundeliegende Idee geben.

Einen Rückblick auf die Entstehungsgeschichte des Programmatic-Marketings bietet euch eine schicke Infografik des Anbieters Sociomantic. Die Macher verfolgen die Entwicklung von der Entstehung des Internets bis zum Jahr 2014 zurück. Wer sich für das Thema interessiert, der sollte unbedingt einen Blick darauf werfen.

Ein Klick auf den unten stehenden Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

Programmatic-Marketing: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. (Grafik: Sociomantic)

Programmatic-Marketing: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. (Grafik: Sociomantic)

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Dr. Wolfgang Neuber
Dr. Wolfgang Neuber

Was lehrt mich das?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung