Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Programmiersprachen-Ranking: Swift fliegt aus den Top-Ten

(Foto: Shutterstock)

Apples Programmiersprache Swift hat im Laufe dieses Jahres an Popularität verloren. Im – umstrittenen – Programmiersprachen-Ranking TIOBE rutschte Swift aus den Top-Ten.

Beliebteste Programmiersprachen: Swift stürzt ab

Noch im Frühjahr hatte Apples Programmiersprache Swift im TIOBE-Programmierindex die Top-Ten geknackt, seitdem ging es aber kontinuierlich bergab. In der Oktober-Ausgabe des monatlich erstellten Rankings der beliebtesten Programmiersprachen findet sich Swift nur noch auf Platz 16 und damit einen Platz vor dem Vorgänger Objective-C.

Auf und Ab der populärsten Programmiersprachen im TIOBE-Ranking. (Grafik: tiobe.com)

Einen Grund für den Swift-Absturz sehen die TIOBE-Ranking-Macher in den veränderten Vorlieben der App-Entwickler. Demnach sei es noch bis vor kurzem üblich gewesen, Android-Apps in Java und iOS-Apps in Swift oder Objective-C zu programmieren. Nicht sonderlich bequem, müssen doch zwei Codeversionen für dieselben Funktionen geschrieben werden. Daher seien zuletzt Frameworks für Hybrid-Apps wie Microsofts Xamarin, Appaches Cordova oder Ionic populärer bei App-Programmierern geworden – auf Kosten von Java und Swift.

Trotz deutlicher Verluste im Vergleich zur Erhebung im Oktober 2016 ist Java im TIOBE-Index aber noch immer die beliebteste Programmiersprache. Auf den Plätzen zwei und drei folgen wie im Vorjahr C und C++. Bei den ersten acht Programmiersprachen haben sich im Verlauf der vergangenen zwölf Monate ohnehin keine Änderungen der Platzierungen ergeben.

Programmiersprachen: Delphi, MATLAB und Scratch klettern im Ranking

Neu in den Top-Ten konnten sich Assembly Language und Ruby platzieren. Den größten Sprung nach vorn legten Delphi (Platz elf), MATLAB (13) und Scratch (14) hin. Neben Swift zählen wiederum Objective-C, Visual Basic und Go – immerhin 2016 noch Gesamtjahressieger – zu den Verlierern, die jeweils zwischen vier und sieben Plätzen verloren.

Der TIOBE-Programmierindex ist in der Branche nicht unumstritten, da das Ranking unter anderem mithilfe der Anzahl von Suchanfragen sowie der Zahl an Programmierern, Kursen und Anbietern der jeweiligen Programmiersprache erstellt werden. Die genauen Kriterien können hier nachgelesen werden. TIOBE versteht sich aber nicht als Ranking der besten Programmiersprachen oder jener, in denen bisher der meiste Code geschrieben wurde.

Interessant in diesem Zusammenhang: Das sind die beliebtesten Programmiersprachen – laut einem Computerspezialisten

via www.heise.de

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
Thanathan

"Die genauen Kriterien können hier nachgelesen werden." Wo genau?

Antworten
Jörn Brien

In dem – jetzt hinterlegten :) – Link. Danke für den Hinweis

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.