Software & Infrastruktur

Trello-Alternative mit rollenbasiertem Projektmanagement: Taskulu kurz vorgestellt

Projektmanagement-Tool. (Screenshot: Taskulu)

Mit seinen rollenbasierten Projektmanagement-Funktionen will sich Taskulu als Trello-Alternative etablieren. Das Tool bietet Möglichkeiten zur Echtzeit-Kommunikation und zum Time-Tracking.

Trello-Alternative: Taskulu setzt auf rollenbasiertes Projektmanagement, Echtzeit-Kommunikation und Time-Tracking. (Screenshot: Taskulu)

Trello-Alternative: Taskulu setzt auf rollenbasiertes Projektmanagement, Echtzeit-Kommunikation und Time-Tracking. (Screenshot: Taskulu)

Projektmanagement mit Taskulu: Das kann die neue Trello-Alternative

An webbasierten Projektmanagement-Tools mangelt es am Markt wahrlich nicht. Trotzdem soll Taskulu seine Nutzer finden. Dazu haben sich die Macher nach eigenem Bekunden an Trello orientiert, um darauf aufbauend weitere Features in ihr Produkt zu integrieren, die ihnen bei ihrem großen Vorbild gefehlt haben. Bei Taskulu könnt ihr innerhalb eines Projekts genau definieren, welche Rolle ein Nutzer einnimmt und welche Rechte ihm damit zustehen. So bekommen Projektteilnehmer nur den Teil eines Projekts zu Gesicht, der für sie relevant ist. Auf die Art können beispielsweise auch Kunden genau verfolgen, wie sich ein Projekt entwickelt, aber bleiben von den genauen Details verschont.

Taskulu bietet außerdem einen integrierten Chat zum Austausch zwischen den Projektteilnehmern in Echtzeit. Hier ist die Kommunikation zwischen einzelnen Mitarbeitern genauso möglich wie der Austausch zwischen allen oder einem Teil der beteiligten Personen. Auch Dateien lassen sich über das Feature austauschen und direkt besprechen. Durch die Integration könnten zusätzliche Kommunikationswerkzeuge bei der Projektdurchführung eingespart werden.

Projektmanagement: Taskulu im Einsatz

1 von 8

Taskulu: Projektmanagement-Tool bietet Time-Tracking-Funktion

Ebenfalls integriert ist ein Time-Tracking-Feature, mit dem Mitarbeiter auf einfache Art und Weise ihre Projektarbeitszeit festhalten können. Die Funktion ist natürlich auch für Firmen interessant, die mit unterschiedlichen Freelancern an einem Projekt arbeiten. Taskulu unterstützt auch Dropbox. Alle Dateien, die ihr über Taskulu speichert, werden dann genau wie eure Gesprächsverläufe zusätzlich auf dem Cloud-Speicher abgelegt. Natürlich bekommt jeder Nutzer die Dateien und Chats an seine Dropbox geschickt, die auch für ihn gedacht sind. Zukünftig soll auch Unterstützung für Google Drive und GitHub hinzugefügt werden.

Taskulu befindet sich noch in einer frühen Entwicklungsphase, macht aber bereits eine gute Figur. Solange die Beta-Phase anhält, ist die Web-App kostenfrei. Auch danach sollen Teams aus bis zu fünf Mitgliedern kein Geld für die Verwendung zahlen sollen. Für größere Teams werden die Preise von 25 US-Dollar bis 100 US-Dollar im Monat reichen. Als Firma werdet ihr jeweils nur einmal zur Kasse gebeten. Zusätzliche Kosten für einzelne Teammitglieder fallen nicht an.

Wer von Taskulu nicht überzeugt ist und nach Alternativen sucht, der sollte unseren Artikel „Von agil bis klassisch: 10 kostenlose Projektmanagement-Lösungen“ lesen.

via www.producthunt.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare
Gernot

Mhh, leider mobil nicht brauchbar, somit eher uninteressant :/
Schade, Chance vertan.

Antworten
Cr45h
Cr45h

@Gernot: „Taskulu befindet sich noch in einer frühen Entwicklungsphase (…)“ Vielleicht erstmal abwarten, statt direkt zu meckern…

Antworten
Gernot
Gernot

Achso, stimmt, mobiloptimierung ist ja auch etwas, das nicht in eine BETA Phase gehört. Gut, wenn das so ist warte ich natürlich gerne.

Sprich: uninteressant für mich in der jetzigen frühen BETA Entwicklungsphase. ;)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung