Tool-Tipp

WYSIWYG auf Steroide: Diesen Layout-Editor auf React-Basis solltest du dir anschauen

(Screenshot: editor.ory.am)

Ory ist ein Open-Source-Editor zur Erstellung und Bearbeitung von Layouts und deren Inhalten auf React-Basis – selbstbewusst beschrieben mit „WYSIWYG auf Steroide“. Das steckt dahinter.

Frontend-Bearbeitung von Seiteninhalten mit dem Ory-Editor

Der Ory-Editor in Aktion. (Screenshot: editor.ory.am)

Wie bereits angerissen, arbeitet der Ory-Editor auf React-Basis. Eine Version ohne React ist jedoch auch geplant. Ihr könnt mit dem Editor komplexe Inhalte-Layouts umsetzen oder von einem dritten Nutzern umsetzen lassen, ohne dass es dafür selbstgeschriebenen Code braucht. Der Ory-Editor arbeitet mit Blöcken in „Cells“ und „Rows“, die auf der Seite eingefügt werden können. Dadurch sind auch mehrspaltige Layouts möglich. Es gibt zum Beispiel Plugins für Text, Bild- und Video-Blöcke.

Der Editor speichert Status als JSON-Objekte, nicht als HTML, und soll auch auf Touch-Devices funktionieren – ein kurzer Test der Demo auf einem Smartphone hat aber zumindest mit dem Hinzufügen neuer Inhaltsblöcke Probleme gehabt. Es bleibt aber zu sagen, dass der Editor ist auch noch in einer Pre-Release-Phase steckt. Entwickler können den Ory über die React-Plugin-API verändern und erweitern. Nähere Details dazu gibt es in einem Gitbook – unter anderem Tutorials für Entwickler zur Einrichtung und Erweiterung. Wenn ihr React-Entwickler und auf der Suche nach einer Lösung zur Layout-Bearbeitung seid, dann solltet ihr einen Blick auf den Editor werfen. Die Entwicklung geschieht auf Github.

Übrigens, Ortsunabhängig und ohne Internetverbindung arbeiten? Das ist für Entwickler oft schwierig. Mit Web Maker soll sich das ändern. Lies auch: Web Maker – Das kann der Browser-basierter Editor für Entwickler

via www.producthunt.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Sepp

Hätte mir ein weiteres Korrekturlesen des Artikels gewünscht...

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung