Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Real.de übernimmt Hitmeister: Händler müssen sich entscheiden

Für die Händler, die bislang über Hitmeister verkauft haben, steht nach der Übernahme durch Real.de eine wichtige Entscheidung an. (Foto: Real)

Das Jahr begann mit einer Überraschung für die Händler, die bei Hitmeister verkaufen: Real.de werde das Portal übernehmen. Jetzt sind Details bekannt und die Händler müssen sich entscheiden.

Real.de hat nun die Preismodelle für die Fremdhändler vorgestellt. Diese bestehen aus einem Marketing-Paket, das in drei Varianten erhältlich ist, und einer Provision, die ähnlich wie bei Ebay oder Amazon Marketplace nach Warengruppen gestaffelt ist. Eine Einstellgebühr fällt dagegen nicht an.

Real.de: erst das Profi-Paket rockt richtig

Einsteiger zahlen 19,95 Euro pro Monat (alle Preise zuzüglich Mehrwertsteuer) und können eine Tiefpreis-Automatik nutzen. Für 39,95 Euro gibt’s zusätzlich eine Logo-Einblendung. 54,95 Euro werden fällig, wenn man zusätzlich die URL des eigenen Webshops einblenden möchte. Diese Variante ist gerade für Shops, die auf ihre eigene Website verweisen wollen, sicher empfehlenswert und dürfte, ähnlich wie das Listing in Preissuchmaschinen vielen Händlern neue Reichweite bescheren.

Das Preismodell bei Real.de besteht aus einem Marketing-Paket und Provisionen für verkaufte Waren. (Screenshot: Real.de)

Wie gut das in der Praxis funktioniert und für welche Warengruppen sich das besonders eignet, wird sich in Zukunft erweisen müssen. Wahrscheinlich ist aber, dass vor allem kleinere Händler und solche mit spitzer Zielgruppe, respektive speziellem Warensortiment, hiervon eher profitieren als solche Brands, die bereits über andere Kanäle in aller Munde sind.

Bei den Provisionen für Warengruppen gibt es eine Staffelung, die sich nach Warengruppen richtet: Für Computer und Unterhaltungselektronik sowie Haushaltsgeräte und für Reifen, Felgen und Kompletträder werden 5,9 Prozent vom Warenwert fällig, bei Parfüm, Werkzeug sowie Gartengeräten 4 Prozent, bei Sportgeräten sowie Büromaterial und Tiernahrung sind es 8,5 Prozent, bei einer Vielzahl weiterer Warengruppen fallen 12,5 Prozent Provision an. Für Medienartikel wie Filme, Musik, Spiele, Bücher und Software fallen zusätzlich 70 Cent pro verkauftem Artikel an. Es ist anzunehmen, dass Real so versucht, das Portal übersichtlich und nicht zu kleinteilig zu behalten.

Real.de bringt Reichweite und hat Einblick in die Daten

Ob das neue Angebot für die Händler, die bei Hitmeister gelistet waren, attraktiv ist, bleibt abzuwarten – schon aus grundsätzlichen Überlegungen heraus: In der Vergangenheit hatte der Marktplatz Hitmeister oft erklärt, man sei ja gar kein Händler und konkurriere folglich auch nicht mit diesen. In Zukunft werden die Händler, die dort gelistet sind, mit der Supermarktkette Real als einem der großen Partner der Branche konkurrieren. Im Gegenzug gibt’s aber einen Boost an Reichweite – und vielleicht einen neuen größeren Player in Deutschland, von dessen Reichweite auch die Händler profitieren. Klar ist aber auch: Real wird die Daten der Händler für sich zu nutzen wissen und auswerten. Was wichtiger ist, muss jeder Einzelne für sich entscheiden.

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst