News

Vom Thron gestoßen: Bill Gates ist nicht mehr der reichste Mann der Welt

Bill Gates nicht mehr reichster Mann der Welt. (Foto: dpa)

Bill Gates hat seinen Titel verloren. Der reichste Mann der Welt ist jetzt Amazon-Gründer Jeff Bezos. Das sind die Hintergründe.

Jeff Bezos ist der reichste Mann der Welt

Jeff Bezos ist der reichste Mann der Welt. (Foto: Twitter)

Microsoft-Gründer Bill Gates hat seinen Spitzenplatz als reichster Mensch der Welt eingebüßt. Der Titel geht jetzt an den Tech-Milliardär Jeff Bezos – laut einem Bericht von Forbes. Das Vermögen des 54-Jährigen Amazon-Chefs liegt jetzt bei geschätzten 112 Milliarden Dollar. Das von Gates schrumpfte hingegen um etwa 400 Millionen Dollar und liegt jetzt bei 90 Milliarden Dollar. Die jährliche Lücke zwischen dem Erst- und dem Zweitplatzierten in der jährlichen Liste war Forbes zufolge noch nie so groß. Dritter ist übrigens Starinvestor Warren Buffet mit 84 Milliarden Dollar.

Jeff Bezos hatte schon im Juli 2017 kurzzeitig den ersten Platz in der Liste der Milliardäre erklommen, jedoch konnte er die Position erst jetzt so richtig festzurren. Damals gab Amazon bekannt, dass sie den US-Lebensmittelhändler Whole Foods übernehmen. Nachdem der Aktienkurs dann um mehr als ein Prozent gestiegen ist, hat es sich mit der langen Regentschaft des Microsoft-Gründer als reichster Mensch der Welt vorerst erledigt. Das Vermögen von Bezos geht natürlich auf seine Anteile an Amazon zurück, denn er hält noch immer fast 17 Prozent der Aktien des Versandgiganten.

Einblick in das Amazon Fresh Lager in Deutschland
Ein Mitarbeiter des Lebensmittellieferdienstes Amazon Fresh steht im Depot der Firma in Berlin. (Foto: dpa)

1 von 7

Insgesamt gibt es laut Forbes weltweit 2.208 Milliardäre, was Rekord sei. Deren Vermögen umfasst insgesamt 9,1 Billionen Dollar, was wiederum einen Anstieg um 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ausmacht. Die USA sind mit 585 Milliardären weiterhin Spitzenreiter. An zweiter Stelle liegt China mit 373 Milliardären. Hier sind allerdings jene aus der Sonderverwaltungszone Hongkong nicht mitgezählt. US-Präsident Donald Trump rutschte übrigens in der Liste um 222 Plätze auf Rang 766 erneut stark ab. Sein Vermögen wird auf 3,1 Milliarden Dollar geschätzt.

Übrigens, auch dieser Beitrag könnte dich interessieren: Hinter den Kulissen von Amazon Fresh – Wie Picker und clevere Software deinen Einkaufskorb füllen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.