Fundstück

Dieses Repository listet Tutorials für einfach alles

(Foto: Golubovy/Shutterstock)

Ihr wolltet schon immer mal eure eigene Shell bauen? Einen Git-Client? Eurer besten Freundin eine Blockchain widmen? Dieses Repo hilft euch weiter.

Ins Leben gerufen hat das Repo Entwickler und Designer Dani Stefanovic, der sich auf Twitter mit den Worten „Ich baue digitale Produkte“ vorstellt.

Sachen verstehen!

Zuoberst findet ihr eine Schwarz-Weiß-Fotografie von Richard Feynman und das Zitat: „Ich kann nur das verstehen, was ich auch erschaffen kann.“ Da könnte was Wahres dran sein – wer keine Blockchain bauen kann, hat die Technologie wahrscheinlich nicht in der gleichen Art und Weise verstanden wie eine Entwicklerin, die ihre eigene programmiert hat. Mit dem Repo habt ihr aber alle möglichen Ressourcen griffbereit, um euch so richtig in das Projekt eurer Wahl zu vertiefen.

Alle Sprachen, alle Kategorien, alle Dinge

Das Repository listet alle Tutorials nach Kategorien in alphabetischer Reihenfolge – angefangen bei 3D-Renderer über Augmented Reality bis hin zu Bot, Docker, Physics oder Webserver. Wenn ihr auf eine der Kategorien klickt, findet ihr noch mehr Listen – alphabetisch geordnet nach der Programmiersprache, die ihr für das jeweilige Tutorial brauchen werdet. Egal, welche Sprachen ihr beherrscht, die Bandbreite reicht von Assembly über C bis zu Go, Haskell, JavaScript und Python – fündig dürftet ihr auf jeden Fall werden. Anleitungen fürs Entwickeln von Programmiersprachen listet das Repo selbstverständlich auch. Unter Uncategorized findet ihr alles, was nicht in die anderen Kategorien passt – etwa ein Tutorial, mit dem ihr lernt, euer eigenes Virtual-Reality-Headset für nur 100 US-Dollar Materialwert zu bauen.

Sharing is Caring

Wer ein eigenes Tutorial geschrieben hat und sein Projekt anderen Entwicklern zugänglich machen will, darf das gerne tun: Im mit „Build your own X“ betitelten Projekt auf GitHub findet ihr relativ prominent einen „Submit Tutorial“-Button.

Vielleicht auch interessant für dich:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung