Anzeige
Anzeige
News

Rücktritt: Alibaba-Gründer Jack Ma verlässt Softbank-Vorstand

Softbank hat am Montag bekannt gegeben, dass Alibaba-Gründer Jack Ma von seinem Vorstandsposten zurücktreten wird. Ma ist seit 13 Jahren Mitglied der Geschäftsleitung des japanischen Tech-Investors.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Jack Ma kurz vor seinem Abschied als Alibaba-CEO. (Foto: Alibaba)

Der Alibaba-Mitgründer Jack Ma zieht sich immer weiter aus dem Geschäftsleben zurück. Im September des vergangenen Jahres war er vom Posten des Alibaba-Geschäftsführers zurückgetreten und für dieses Jahr zur nächsten Hauptversammlung hat er bereits angekündigt, auch die Position des Vorstandsvorsitzenden bei Alibaba abgeben zu wollen.

Softbank nominiert 3 neue Vorstandsmitglieder

Anzeige
Anzeige

So kommt sein auf den 25. Juni 2020 datierter Rücktritt aus dem Softbank-Vorstand nicht überraschend. Am 25. Juni 2020 hält der japanische Tech-Investor sein jährliches Aktionärstreffen ab. Danach wird Jack Ma nicht länger Teil des Vorstands sein. Inwieweit sich der Abgang auswirkt, bleibt abzuwarten, immerhin gilt Ma als starker Unterstützer des Softbank-Chefs Masayoshi Son. Umgekehrt war Softbank einer der ersten Investoren des damals neuen Unternehmens Alibaba.

Softbank hat derweil angekündigt (PDF), dem Verwaltungsrat drei neue Geschäftsleitungsmitglieder vorzuschlagen. Darunter befinden sich der Konzern-Finanzvorstand Yoshimoto Goto sowie Lip-Bu Tan, Chef des Software-Herstellers Cadence Design Systems, und zu guter Letzt noch Yuko Kawamoto, Professor an der renommierten Waseda Business School in Japan.

Anzeige
Anzeige

Ma orientiert sich stärker in Richtung Philanthropie

Einen Grund für seinen Rücktritt hat Jack Ma nicht genannt. Nachdem sich Ma verstärkt auf philanthropische Aktivitäten verlagern will, dürfte der Grund darin zu sehen sein. So will sich der ehemalige Englischlehrer verstärkt um die Verbreitung von Bildungsmöglichkeiten für benachteiligte Teile der Erdbevölkerung bemühen. Verschiedene entsprechende Projekte, etwa in Tibet und in Afrika, hat der auf ein Privatvermögen von 38 Milliarden US-Dollar geschätzte Ma bereits gestartet.

Anzeige
Anzeige

Passend dazu: Kampf gegen Coronavirus: Alibaba-Gründer Jack Ma schickt Europa Atemmasken

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Kommentare

Community-Richtlinien

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Kommentar abgeben

Melde dich an, um Kommentare schreiben und mit anderen Leser:innen und unseren Autor:innen diskutieren zu können.

Anmelden und kommentieren

Du hast noch keinen t3n-Account? Hier registrieren

Anzeige
Anzeige