Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Post Was ist das?

So lief die Einführung von DHL Same-Day bei Alternate

Same-Day-Delivery mit DHL (Foto: DHL)

Anzeige
Der Versandhändler Alternate bietet seinen Kunden taggleiche Lieferungen über DHL Same-Day an. Im Interview spricht Logistikleiter Markus Bau über seine Erfahrungen mit dem Service.

Onlinehändler stehen vor der ständigen Herausforderung, ihr Angebot an die sich permanent ändernden Anforderungen ihrer Kunden anzupassen. Das gilt nicht nur für Preise und Produkte, sondern vor allem auch für die Logistik. Um dem gerecht zu werden, bietet DHL Onlinehändlern die Möglichkeit der taggleichen Auslieferung. Mit DHL Same-Day können Händler die Kombination aus Schnelligkeit und Flexibilität leisten, die von Kunden heutzutage verlangt wird.

Taggleiche Auslieferung: Ein entscheidender Vorteil in der Customer-Journey

„Same-Day-Delivery leistet einen entscheidenden Beitrag zur Erhöhung der Kundenbindung und mittelbar zur Erhöhung des Kundenwertes. Versender berichten von erheblich schnelleren Folgekäufen, weniger Retouren und der Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen, die bislang ihre Bedürfnisse im stationären Handel unmittelbar gestillt haben“, sagt Dr. Benjamin Rasch, Senior Vice President Business Customers, DHL Paket Deutschland.

DHL Same-Day
DHL Same-Day

Wird DHL Same-Day als Versandoption ausgewählt, erfolgt die Lieferung der Sendung am Tag der Bestellung innerhalb eines frei wählbaren Zeitfenster von zwei Stunden. Eine Besonderheit auf der letzten Meile: Sofern die Kontaktdaten hinterlegt sind, informieren die Zusteller den Empfängerkunden fünf bis 20 Minuten vor Zustellung per SMS und E-Mail über den genauen Zeitpunkt.

„Wir glauben, dass die taggleiche Zustellung immer wichtiger wird“, sagt Rasch. „Der demografische Wandel und die zunehmende Urbanisierung führen dazu, dass in den Ballungsgebieten immer mehr Menschen mit einer hohen Kaufkraft leben. Auch die Zahlungsbereitschaft ist höher, weil urbaner Lebensstil vielfach mit steigendem Convenience-Bedarf einhergeht. Same-Day-Delivery erfüllt dieses Bedürfnis – wenn man wenig Zeit hat, ist die schnelle Lieferung nach Hause ein willkommener Luxus.“

Derzeit bietet DHL Same-Day-Delivery in 450 Städten und Gemeinden an und erreicht damit 35 Millionen Haushalte in Deutschland. Einer der Händler, die einen Teil seines Sortiments mit DHL Same-Day ausliefern, ist der Elektronikhändler Alternate. Welche Vorteile sich daraus für den Händler ergeben und wie die Einführung lief, erzählt Markus Bauer, Logistik-Leiter bei Alternate, im Interview.

Alternate gehört zu den Shops, bei denen DHL Same-Day schon längere Zeit verfügbar ist. Seit wann können eure Kunden taggleiche Auslieferung als Lieferoption wählen und was hat euch dazu motiviert, diesen Service anzubieten?  

Wir bieten unseren Kunden Same-Day-Delivery seit 2014 erfolgreich an. Ausschlaggebend für die Entscheidung, den Dienst anzubieten, war primär der Wunsch unserer Kunden. Natürlich in Verbindung mit der Möglichkeit, dies als einer der ersten Onlinehändler Deutschlands gemeinsam mit DHL als Piloten ausprobieren zu können.

DHL Same-Day steht vor allem in Ballungsgebieten zur Verfügung. Für welche Zustellgebiete könnt ihr die taggleiche Lieferung anbieten?  

Wir bieten den Service für die Großraumregionen Rhein-Ruhr, Köln, Frankfurt und Stuttgart an.

Was habt ihr getan, damit das Angebot der Same-Day-Delivery sofort von euren Kunden an- und wahrgenommen wird?  

Wir haben zum Start ein umfangreiches Marketingpaket entwickelt, um die Wahrnehmung unserer Kunden auf diesen neuen Service zu lenken. Dieses Maßnahmenpaket wurde in enger Abstimmung mit DHL entwickelt und bestand aus vielen On- und Offline-Maßnahmen auf allen Kanälen.

Besonders bei zeitkritischer Ware kann schneller Versand den Ausschlag für die Entscheidung geben, in welchem Shop der Kunde kauft. Werden bei euch bestimmte Produktgruppen besonders häufig über DHL Same-Day bestellt?

Zu unserer Zufriedenheit werden vor allem Produkte aus unserem angestammten Kernsortiment der PC-Komponenten überproportional häufig mit Same-Day-Delivery bestellt.

Ist die Rücksendequote bei mit Same-Day-Delivery gelieferten Artikeln niedriger? Und wie wirkt sich die taggleiche Lieferung auf die Kundenzufriedenheit aus? 

Same-Day-Delivery ist bei uns ein aufpreispflichtiger Service mit einer Erfüllungsqualität von über 99 Prozent. Das führt natürlich in Verbindung mit unserer hohen Warenverfügbarkeit zu einer sehr großen Kundenzufriedenheit. Die wiederum äußert sich in einer nahezu nicht messbaren Rücksendequote. Auch haben wir durch diesen Service viele Kunden inzwischen zu Stammkunden in diesen Postleitzahlen-Gebieten machen können.

Musstet ihr vor der Einführung von Same-Day-Delivery Prozesse anpassen, optimieren und gegebenenfalls auch automatisieren? 

Sowohl im ERP als auch auf Alternate.de mussten verschiedene Prozesse neu entwickelt und angepasst werden. Das war vor allem in der Webentwicklung nicht wirklich trivial. Hier mussten auf mehreren Leveln Anpassungen vorgenommen werden. Beginnend mit Infoseiten wurde das Thema Same-Day-Delivery schon auf der Produktdetailseite aufgenommen. Verfügbarkeiten mussten in Real Time abhängig von Uhrzeit (Cut-off-Zeiten) und Empfänger-Postleitzahl abgebildet werden. Und dann natürlich zentral die Implementierung im Checkout.

Wahl der Versandart bei Alternate. (Screenshot: Alternate)

Um taggleich ausliefern zu können, müssen die Same-Day-Delivery-Bestellungen bis 11 Uhr bei euch eingehen. Wie gewährleistet ihr die zügige Abwicklung dieser zeitkritischen Aufträge? 

Wir beginnen jeden Tag um 7 Uhr mit der Kommissionierung. Besonders zeitkritische Aufträge wie Same-Day-Delivery werden daher nicht nach FIFO („First in, first out“), sondern über priorisierte Arbeiten abgewickelt und gesteuert. Diese Arbeiten sind dann dynamisch und werden speziellen Gruppen und Prozessen zugeordnet. Das bedeutet, dass ein Same-Day-Auftrag immer in die höchste Priorität läuft und umgehend kommissioniert werden muss. Ebenso laufen diese Aufträge in ein permanentes Monitoring, da wir hier eine Qualität nahe 100 Prozent anbieten wollen.

Wie bindet ihr die Same-Day-Option in eure Marketingkommunikation ein? Habt ihr euch dadurch einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten können?

Wir sehen durch das Feedback unserer Kunden, dass unsere Entscheidung, Same-Day-Delivery bei Alternate.de einzuführen, genau die richtige war. Auch die stetig steigenden Sendungsmengen bestätigen uns täglich darin. Sowohl auf unserer Homepage als auch in den Social-Media-Kanälen nehmen wir dieses Thema regelmäßig auf. Sei es durch Banner, Teaser, Infoseiten oder auch aktive Kundenbefragungen.

Welchen Tipp würdet ihr einem Unternehmen geben, das DHL Same-Day als Lieferoption anbieten möchte?

Einfach machen und nicht zaudern. Natürlich ist im Frontend einiges an Entwicklungsarbeit zu leisten. Die hohe Kundenzufriedenheit und -loyalität sind dafür dann aber die Belohnung. Auch kann Same-Day-Delivery ein wichtiges Differenzierungsmerkmal zum Wettbewerb darstellen und ebenso hohe logistische Kompetenz aufzeigen. Bei der Entwicklung der Versandmengen heißt es: Geduld haben.

DHL Same-Day für dein Business? Mach den Check!

Wenn du dich über die genauen Leistungen informieren willst oder herausfinden möchtest, ob Same-Day-Delivery für dein Business eine gute Wahl wäre, kannst du dich auf auf der Website von DHL einlesen oder eine unverbindliche Anfrage über das Kontaktformular absenden.

Jetzt unverbindlich informieren.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.