News

Upcycling: Samsung baut Bitcoin-Mining-Rack aus 40 Galaxy S5

Samsung-Initiative Galaxy Upcycling. (Screenshot: upcycling.io)

Das alte Smartphone wegschmeißen? Bloß nicht! Samsung zeigt mit seiner neu gestarteten Upcycling-Initiative, was mit alten Galaxy-Geräten noch alles möglich ist – etwa Bitcoin-Mining.

Samsung: Bitcoin-Minen mit 40 Galaxy S5

Samsung hat auf der Entwicklerkonferenz SDC 2017 seine Initiative Galaxy Upcycling vorgestellt und gleich ein paar Möglichkeiten präsentiert, wie sich alte Smartphones und Tablets noch sinnvoll verwenden lassen. Für Aufsehen sorgte dabei vor allem ein Bitcoin-Mining-Rack, das aus 40 gebrauchten Galaxy-S5-Geräten besteht, wie Motherboard berichtet.

Bitcoin-Mining-Rack aus Galaxy-S5-Smartphones von Samsung. (Bild: Kyle Wiens, via Motherboard)

Viele Details verriet Samsung zu der Bitcoin-Schürf-Maschine nicht. Klar ist nur, dass die Smartphones mit einem eigens für das Upcycling entwickelten Betriebssystem arbeiten. Android war zuvor komplett entfernt worden. Laut einer Information an dem Rack sollen allein acht Galaxy S5 zusammen mehr Mining-Power haben und energieeffizienter schürfen als ein älterer Desktop-PC mit Intels i7-2600-Prozessor. Allerdings dürfte sich das Ganze dennoch kaum lohnen. Denn mit herkömmlichen PCs werden Bitcoins schon lange nicht mehr gewinnbringend geschürft.

Neben dem Mining-Rack hat Samsung aber noch einige weitere interessante Upcycling-Projekte vorgestellt. So wurde Gesichtserkennung eines alten Samsung-Geräts wurde – in eine Holzfigur in Form einer Eule eingebaut – zur Überwachung und Zutrittssteuerung verwendet.

Samsung: Upcycling-Initiative mit iFixit

Bei seiner Upcycling-Initiative arbeitet Samsung mit den Reparaturspezialisten von iFixit zusammen. Dessen Chef erklärte, dass erst die Zusammenarbeit mit dem Gerätehersteller und das dadurch mögliche Entfernen der alten Android-Version zu einer sicheren und zukunftsfähigen Anwendung führe.

Samsung Galaxy Note 8 im Test: Großes Phablet-Revival mit Dual-Kamera-Premiere

1 von 62

Samsung hat zudem den Start einer Plattform angekündigt, auf der Upcycling-Projekte gesammelt und zur Verfügung gestellt werden. Bisher ist dort noch nicht viel mehr als ein Video zu sehen sowie einige Screenshots der künftigen Website. Dort sollen sich Galaxy-Nutzer künftig Ideen holen und eigene mit der Community teilen, wie sich Smartphones und Tablets für neue Zwecke einsetzen lassen.

Interessant in diesem Zusammenhang: Neuer Job für ausgemusterte Note 7 – Überwachung der Akku-Tests für Galaxy S8

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.