Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Samsung stellt ersten QLED-Curved-Monitor mit Thunderbolt 3 vor

Samsung CJ791 Curved QLED-Monitor. (Foto: Samsung)

Samsung hat seinen ersten Curved-Monitor mit Thunderbolt-3-Anschluss und QLED-Technologie angekündigt. Der Samsung CJ791 mit 34-Zoll-Bilddiagonale wird auf der CES 2018 erstmals ausgestellt.

Samsung CJ791: 34-Zoll-QLED-Monitor für Business und Unterhaltung

Im Vorfeld der CES 2018 in Las Vegas hat Samsung mit dem CJ791 seinen ersten 34-Zoll-QHD-Curved-Monitor mit Thunderbolt-3-Port angekündigt. Das Panel des Monitors mit einem Wölbungsradius von 1.500 Millimetern basiert auf Samsungs QLED-Technologie. Dabei handelt es sich um ein Quantum-Dot-LCD mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Samsung verspricht eine Wiedergabe von bis zu 125 Prozent des sRGB-Farbspektrum und die Darstellung von tiefen Schwarz- und reinen Weißtönen. Dabei sollen auch „klare Kontraste bei der Wiedergabe von detaillierten Games oder Filmen“ nicht zu kurz kommen.

Das 34-Zoll-Display besitzt ein 21:9-Format und Ultra-Wide QHD-Auflösung von 3.440 x 1.440 Pixeln. Laut Samsung liefere der CJ791 eine 2,5-mal höhere Pixeldichte als Full-HD-Monitore, die nicht selten noch in Büros ihr Dasein fristen. Durch die höhere Auflösung sollen unter anderem Excel- und umfangreiche Datentabellen anderer Art detailliert und gut erkennbar dargestellt werden – selbst ohne Scrollen oder Zoomen. Durch eine Blickwinkelstabilität von 178 Grad könne man Inhalte auch gut aus spitzen Winkeln ablesen. Mit einer Reaktionszeit von vier Millisekunden ist das Display auch spieletauglich.

Wenig Rahmen, viel Display: Samsung CJ791 Curved QLED-Monitor. (Foto: Samsung)

Durch ergonomische Funktionen wie Höhenverstellung und Neige-Funktion lässt sich das Display individuell einstellen. Der Hersteller hebt ferner die schmalen Rahmen an drei Seiten und die geringe Bautiefe hervor.

Highlight des Samsung CJ791: Thunderbolt 3

Eines der Highlights des QLED-Displays ist die Unterstützung von Thunderbolt 3. Die Schnittstelle mit bidirektional einsteckbarem USB-C-Stecker sei mit einer Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 40 Gigabyte pro Sekunde fast viermal schneller als USB-Anschlüsse.

Samsung CJ791 Curved QLED-Monitor mit Thunderbolt 3 als Highlight. (Foto: Samsung)

1 von 4

Der Thunderbolt-3-Anschluss dient als Single-Source-Stromversorgung, was bedeutet, dass ein Notebook mit entsprechender Unterstützung nicht nur das Videosignal an den Bildschirm schickt, es kann über das selbe Kabel auch aufgeladen werden. Laut Samsung unterstützt der Monitor Power-Delivery mit bis zu 85 Watt. Zusätzlich soll Desktop-Peripherie wie Speicherlaufwerke oder externe Grafikkarten zusätzlich angeschlossen werden können.

Samsung hat weder Preis noch Verfügbarkeit für seinen Curved-QLED-Monitor angekündigt. Der CJ791 dürfte aber nicht nur für Windows- sondern auch Mac-Nutzer gleichermaßen interessant sein. Wer zwischen dem 9. und 12. Januar in Las Vegas sein sollte: Der Monitor wird am Samsung-Stand 15006, auf Level 1 der Central Hall im Las Vegas Convention Center neben anderen neuen Produkten ausgestellt.

Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst