News

Wie Continuum: Samsung Dex verwandelt Galaxy S8 in einen Desktop-PC

Dex-Station. (Bild: Samsung)

Samsung hat mit Dex eine Funktion vorgestellt, mit der das Galaxy S8 in einen Desktop-PC verwandelt werden kann. Das Feature ist ähnlich wie Microsofts Continuum, geht aber einen Schritt weiter.

Samsung stellt Dex plus Docking-Station vor

Samsung hat im Rahmen seines Unboxed-Events neben dem Galaxy S8 und S8+ sowie der neuen Gear 360 eine Funktion namens Dex vorgestellt. Damit lassen sich Smartphones wie das Galaxy S8 in einen PC verwandeln.

Samsung-Mitarbeiter präsentiert Dex auf dem Unpacked-Event. (Screenshot: t3n.de)

Ähnlich wie bei dem vor zwei Jahren vorgestellten Microsoft Continuum wird die Smartphone-Oberfläche auf einem großen Bildschirm dargestellt, Anwendungen sind per Tastatur und Maus bedienbar. Bei Samsung Dex wird das Smartphone dazu in eine Docking-Station gelegt, die per HDMI an einen Monitor angeschlossen wird.

Samsung zufolge sollen Nutzer so auf die Apps vom Smartphone ebenso zugreifen können wie auf Office-Dokumente. Außerdem soll man wie am Smartphone im Internet browsen, Videos anschauen oder auf SMS- oder Whatsapp-Nachrichten antworten können. Die Zielgruppe sieht Samsung aber in Tech-Mitarbeitern, die mobil sein wollen.

Dex: Android-Apps am Bildschirm nebeneinander laufen lassen

Anders als bei der Continuum-Lösung dient der angeschlossene Bildschirm bei Dex nicht einfach als Zweit-Display. So ist der Bildschirm Galaxy S8, während es an den Monitor angeschlossen ist, abgeschaltet. Auf dem großen Bildschirm läuft ein eigens angepasstes Android. Dank dem neuen Multiwindow-Modus können Apps und Anwendungen in verschiedenen Fenstern nebeneinander angezeigt werden. Anders als bei Continuum laufen bei Dex alle Android-Apps auf dem Desktop, nicht nur sogenannte Universal-Apps.

Dex-Station. (Bild: Samsung)

1 von 9

Auch gut zu wissen: Die Docking-Station hat einen eigenen Lüfter, der das Smartphone kühlt, sobald es zu heiß wird. Darüber hinaus bietet die Dex-Station zwei USB-2.0-Anschlüsse, Ethernet sowie USB Typ C für den Anschluss an die Steckdose. Ist das Smartphone eingesteckt, wird es gleich aufgeladen.

Dex plus die Docking-Station soll weltweit am 21. April, zeitgleich mit dem Galaxy S8 und S8+, auf den Markt kommen, in einigen Regionen auch als Bundle mit den neuen Samsung-Flaggschiffen. Einzeln wird die Dex-Station wohl rund 150 Euro kosten.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Dsrko
Dsrko

Kann man das auch mit dem s7 benutzten

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung