News

Samsung reagiert auf iPhone X mit faltbarem Smartphone – 2018

Galaxy X: So könnte ein Smartphone mit faltbarem Display aussehen. (Bild: PhoneArena)

Samsung hat am Dienstag während des großen Apple-Events angekündigt, im nächsten Jahr ein Smartphone der Note-Serie mit faltbarem Display auf den Markt zu bringen.

Samsung „stört“ iPhone-X-Event: Faltbares Galaxy Note kommt 2018

Samsung wollte Apple den Dienstag nicht komplett überlassen, und so meldete sich DJ Koh, seines Zeichens Chef der Mobilsparte Samsungs, zu Wort und kündigte für das nächste Jahr das erste flexible Smartphone an. Das Gerät solle unter der Marke Galaxy Note präsentiert und dürfte somit der Nachfolger des Galaxy Note 8 werden.

„As the head of the business, I can say our current goal is next year.“ –DJ Koh

Laut DJ Koh hätte das Unternehmen zwar noch ein paar Hindernisse zu überwinden, um das Smartphone mit flexiblem Display zu finalisieren. Dennoch sehe der aktuelle Zeitplan vor, es 2018 auf den Markt zu bringen. Mit einem faltbaren Display könnte Samsungs Galaxy Note 9 wie ein Buch zusammengeklappt werden und das Display gleichzeitig schützen.

Das Konzept eines faltbaren Smartphones von Samsung. (Bild: Samsung)

Aus technischer Sicht würde Samsung Apple damit wieder übertrumpfen: In diesem Jahr sind die Unternehmen mit ihren Modellen Galaxy S8, Note 8 und iPhone X in puncto Design auf gleicher Höhe. Beide haben nahezu randlose Smartphones im Programm. Aber Apples iPhone X erhält die OLED-Displays derzeit exklusiv von Samsung.

Samsung zeigte schon 2013 Smartphone-Prototyp mit flexiblem Display

Samsung ist nicht nur Branchenprimus auf dem Smartphone-Sektor, sondern auch auf dem Display-Markt kein unbeschriebenes Blatt. Das Unternehmen testet seit Jahren die Möglichkeiten flexibler OLED-Displays aus und hatte schon 2013 einen ersten Prototypen gezeigt.

Das aufrollbare Display von Samsung ermöglicht neue Formfaktoren für Smartphones und andere Geräte. (Foto: Samsung)

Seitdem wird Jahr für Jahr ein Modell mit faltbarem Display erwartet. Zuletzt hieß es, 2017 werde das erste Modell kommen – daraus wurde jedoch nichts. Diverse aufgetauchte Patentskizzen zeigen, wie Samsung sein erstes faltbares Gerät gestalten könnte. Der südkoreanische Zeitung ET-News zufolge habe Samsung zwei unterschiedliche Modelle in Entwicklung.

Weitere Patentskizzen von Samsungs faltbaren Smartphones
Das „Samsung Galaxy X“ lässt sich den Patentskizzen zufolge auseinanderziehen und falten. (Bild: Kipris)

1 von 9

Zum Weiterlesen:

via appleinsider.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Peter
Peter

Zumindest innovativ. Ich war von Apple gestern auch eher wieder enttäuscht. Das verlogene iPhone 8 ist im Grunde ein iPhone 7s und das iPhone X ist zwar toll, aber auch nicht weltbewegend und vor allem auch deutlich teurer als alles andere. Mal abgesehen davon, dass so ziemlich alles geleakt ist und die Keynote daher eher langweilig war.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung