Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Samsung Galaxy Nexus: Offizielles Bild aufgetaucht, Verfügbarkeit ab 20. November

Google Nexus Prime / Galaxy Nexus: So ähnlich zeigte Samsung es im Teaservideo

Die Asiaten wieder. Wie schon beim iPhone 4S Launch ist es erneut eine fernöstliche Website, die den nächsten Produktlaunch vorweg nimmt. Das Samsung Galaxy Nexus, so der nun wohl endgültige Name, wird bei NTT DoCoMo, einem der größten japanischen Mobilfunkbetreiber komplett in Bild und Text bereits jetzt, einige Stunden vor dem offiziellen Start angekündigt. Schick aussehen tut es ja, das Galaxy Nexus…

Samsung Galaxy Nexus: Samsungs und Google einigen sich auf einen Namen, der beiden entspricht

Samsung Galaxy Nexus: Schickes Stück Hardware

In sechs Stunden, um 4 Uhr deutscher Zeit werden Google und Samsung Android 4 auf dem neuen Referenzmodell Samsung Galaxy Nexus vorstellen. Bereits vor einiger Zeit wurden technische Spezifikationen bekannt, die nun durch NTT DoCoMo weiter detailliert werden. Danach wird das Samsung Galaxy Nexus wohl folgende technische Eigenschaften aufweisen:

  • 13,7cm x 6,8cm x 0,9cm (1,14 cm an der dicksten Stelle)
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich
  • 4.65 Zoll (11,8cm) 1280 x 720-Pixel Super AMOLED HD mit gebogener Oberfläche
  • TI OMAP 4460 Dual-Core Cortex A9 Prozessor mit 1.2GHz
  • 1GB RAM / 16 oder 32GB Speicher eingebaut
  • 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, 1.3-Megapixel Frontkamera / 1080p HD Video Aufnahme
  • NFC (Link nachträglich hinzugefügt)

Die Nutzergemeinde ist eher weniger begeistert und stößt sich vor allem an folgenden Punkten:

  • Die 5 Megapixel Kamera erscheint nicht mehr zeitgemäß, vor allem in Anbetracht der 8 Megapixel im seit Monaten erhältlichen Samsung Galaxy S2. Fairerweise muss man darauf hinweisen, dass die Bildqualität nicht in erster Linie durch die Pixelzahl bestimmt wird. So kann eine hervorragende 5MP-Kamera deutlich bessere Ergebnisse erzielen als eine mittelmäßig 8MP-Kamera.
  • Es zeichnet sich ab, dass das Galaxy Nexus keinen SD-Kartenslot haben wird. Das wäre nicht neu, denn bereits das Nexus S kam ohne Kartensupport. Möglich ist, dass der Slot der geringen Bauhöhe zum Opfer fiel, immerhin variiert der interne Speicher. So wird es wohl ein Modell mit 16 und eines mit 32 GB geben. Apple lässt grüßen.
  • Der verbaute Prozessor könnte mit 1,5 GHz getaktet werden, geliefert wird wohl bloß ein Doppelkern mit 1,2 GHz, identisch zum S2.

Galaxy Nexus: In den meisten Punkten dem iPhone 4S überlegen

Schon freuen sich Apple-Sympathisanten und erklären das 4S zum Sieger. Dabei muss man allerdings realistisch sagen:

  • Das 4S hat nur einen 1GHz starken Doppelkern aufzuweisen.
  • Es verfügt nicht über NFC.
  • Es bringt nur 512 MB Ram, statt der 1 GB im Galaxy Nexus mit.
  • Die Frontkamera bietet VGA, nicht 1,3MP wie diejenige des Galaxy Nexus.
  • Das Display des Nexus ist 1,15 Zoll, also 2,9 Zentimeter (!) in der Diagonale größer als das Display des 4S.
  • Die Auflösung des iPhone beträgt 960 x 640 Pixel gegen die 1.290 x 720 Pixel des Galaxy Nexus.

Auf der Habenseite des iPhone 4S steht lediglich die 8MP-Kamera und natürlich Siri, in den anderen Punkten unterliegt es.

Galaxy Nexus: In Japan ab dem 20. November verfügbar

Man kennt es von Vorstellungen im Androidbereich. Während Apple stets nur wenige Tage nach der offiziellen Vorstellung bis zur Marktverfügbarkeit benötigt, genügen sich Androidhersteller nach wie vor darin, etliche Wochen, sogar Monate bis zur physikalischen Markteinführung verstreichen zu lassen.

NTT DoCoMo spricht von einer Verfügbarkeit ab 20. November, einen guten Monat nach Vorstellung, noch länger seit Fertigstellung des Produkts. Verfügbarkeiten in anderen Märkten sind noch völlig unklar.

Android 4: Der eigentliche Knüller

Mit Ice Cream Sandwich (ICS) wird der duale Weg des Android OS aufgegeben. Tablets und Smartphones werden künftig mit dem gleichen OS arbeiten. Die gute Nachricht, die man im Zusammenhang mit dem Launch des Galaxy Nexus zwischen den Zeilen lesen kann, ist, dass ein Doppelkern ab 1,2 GHz für ICS offensichtlich ausreichend ist. Die potenziell schlechte Nachricht wird aller Voraussicht nach die sein, dass kaum ein Hersteller, dessen Hardware prinzipiell tauglich wäre, ein entsprechendes Update anbieten wird. Hoffentlich wird Samsung mit gutem Beispiel vorangehen.

Inhaltlich hat sich an Android 4 nicht so viel getan. Wesentliche Änderung dürfte sein, dass ICS wieder mehr dem Open Source Gedanken folgen wird, als es bei Honeycomb der Fall war. Weitere Änderungen sollen sich im Bereich des Keyboards, der Sprachausgabe und natürlich bei NFC manifestieren. Das echte Update wird sich vermutlich erst mit der nächsten Version zeigen. Bei ICS geht es im Wesentlichen lediglich um die Vereinheitlichung der Codebasis.

Was denkt ihr? Ist ICS der große Wurf oder nur die Voraussetzung für die nächsten Generationen? Wie seht ihr das Galaxy Nexus? Pflichtkauf oder der nächste Ladenhüter?

Weiterführende Links:

Und alles zu AndroidAndroid 4.0GoogleGoogle+ und zum Galaxy Nexus auf der jeweiligen t3n-Themenseite.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

13 Reaktionen
Herbert

"Apple lässt grüßen." Da muss man mal wieder lachen... Was hat Die Auswahl zwischen 16GB und 32 GB mit Apple zu tun? Möchtegernschlau...

Antworten
Hans Christian Reinl

Bei Engadget gibts sogar schon nen Hands-on Video. Könnt ihr mal auschecken.

Antworten
cephei

@Dieter
Der Artikel an sich ist sehr interessant. Danke.
Heiko hat angemerkt dass einige Informationen nicht richtig recherchiert wurden. Darauf postest du die Quelle deiner Information. Dass die Quelle eine News von t3n.de ist, kann nicht wirklich ein Argument sein, dass korrekt recherchiert wurde oder?

Zum Artikel:
"Während Apple stets nur wenige Tage nach der offiziellen Vorstellung bis zur Marktverfügbarkeit benötigt, genügen sich Androidhersteller nach wie vor darin, etliche Wochen, sogar Monate bis zur physikalischen Markteinführung verstreichen zu lassen."

Da wurde wohl die Marketingstrategie von Aplle auch nicht ganz verstanden. Wenn Apple wirklich jedes Produkt geheimhalten wollte, bis es tatsächlich auf dem Markt verfügbar ist, wäre es doch sehr unprofessionell, wenn Ihnen das noch bei keinem einzigen Produkt gelungen ist. Das iPhone5 ist auch Monate im voraus angekündigt. Nur nicht ofiziell. Apple baut einfach darauf, dass die iCommunity möglichst viele Gerüchte totdiskutiert, bis sie das Produkt schliesslich rausbringen. Woher kommen die Gerüchte?

Zum Produkt.
Ich kann mich nicht entscheiden. Ich hätte lieber das Nexus. Aber dass ich dann SIRI nicht habe tut irgendwie schon weh.

Antworten
Droid Boy

Wollt ihr nicht diesen Artikel etwas aktualisieren? zB eine neue Überschrift täte ihm ganz gut.

Ansonsten Danke!

Gruß DB

Antworten
Dieter Petereit

@Heiko: Fraglich, wer von uns beiden nicht nah genug hingeschaut hat. Möglich aber auch, dass es unterschiedliche Interpretationen derselben Effekte gibt. Die Info mit dem 1 GHz-Doppelkern stammt jedenfalls hierher:

https://t3n.de/news/iphone-4-vs-iphone-4s-hardware-vergleich-infografik-335408/

@NFC-Newbies: Ihr habt Recht. Ich hätte zur Erläuterung meinen t3n-Beitrag verlinken können, den ich vor einiger Zeit zu NFC schrieb und in dem ich reichlich ausführlich erläutere, was das ist. Ansonsten bitte ich um Verständnis, dass wir nicht in jedem Artikel immer wieder zunächst die Grundlagen erklären können. Folgend der Beitrag zu NFC:

https://t3n.de/news/nfc-google-wallet-paypal-bezahlverfahren-android-320988/
.

Antworten
Heiko

Sorry, aber da ist wieder mal was falsch recherchiert worden.

"Das 4S hat nur einen 1GHz starken Doppelkern aufzuweisen.". Eigentlich ist der A5 im 4S nur mit knapp 800 Mhz getaktet.

Der OMAP4460 verfügt aber lediglich über eine SGX540 GPU von PowerVR. Das ist der Grund warum das SGS2 (und nun wohl auch das Nexus, falls die Gerüchte stimmen), in jedem GL-Benchmark, dem iPhone 4S und dem iPad 2 gnadenlos unterlegen ist (beide PowerVR SGX543MP2 mit 2 Kernen).

Bitte demnächst etwas besser hinschauen!

Antworten
Flo

Bin gespannt auf das Galaxy Nexus. Überlege dann zwischen Galaxy S2 und Galaxy Nexus.

Antworten
Matthias

Damit kannst du zum Beispiel mit deinem Telefon bezahlen, irgendwann dein Auto öffnen etc pp..

Nah Feld Kommunikation. Dein Handy hat die entsprechende Software / Zertifizierung und die Gegenstelle auch.

lg

Antworten
TiM

Hey. Schließe mich meinen Vorschreibern an #NFC
Ansonsten...da ich ICS noch nicht habe,kann ich dazu leider auch nichts schreiben.

Antworten
Ulrich

... und jetzt habe ich doch noch was gefunden!
Also für uns beiden Ahnungslosen, @Khameleon und mich, hier der Link zum Artikel bei Wikipedia zur "Near Field Communication": http://de.wikipedia.org/wiki/Near_Field_Communication

Ansonsten fand ich den Artikel informativ. Danke.

Antworten
Ulrich

Ich wüsste ja auch zu gerne, was "NFC" ist. Ich habe schon gegoogelt aber das Akronym hat leider 1001 Bedeutungen.

Antworten
Khamelion

Ich finde es ziemlich kontraproduktiv, dass NFC so stark angepriesen wird, aber im Text keinerlei eine Erklärung oder zumindest ein Hinweis gegeben wird, was es überhaupt ist.
Anders gesagt, ich bin so schlau wie vorher :P

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.