News

Samsung macht Galaxy S8 und Note 8 zum Linux-Desktop

(Foto: Samsung)

Über das Desktop-Interface Dex können Besitzer eines Galaxy S8 (Plus) und Note 8 bald auch echte Linux-Anwendungen nutzen. Damit könnte die Lösung deutlich interessanter werden.

Dex: Galaxy S8 (Plus) und Note 8 bringen Linux-Anwendungen auf euren Desktop

Samsung hat eine neue App namens „Linux on Galaxy“ vorgestellt. Sie erlaubt die Ausführung von Linux-Anwendungen auf den Smartphones Galaxy S8, Galaxy S8 Plus und Galaxy Note 8 (Test). Nutzer sollen sogar unterschiedliche Linux-Distributionen auswählen und verwenden können – wobei unter der Haube allerdings weiterhin der von Android  verwendete Linux-Kernel zum Einsatz kommt. Über Samsungs Dex kommt das Ganze dann auf euren Bildschirm.

Samsungs Dex in Bildern

1 von 22

Dex ist eine Dockingstation, die aus ausgewählten Samsung-Smartphones einen Desktop-Rechner macht. Das funktioniert auch grundsätzlich ganz gut, allerdings hatten wir in unserem Test der Dex-Dockingstation moniert, dass nur wenige Android-Apps die volle Dex-Unterstützung liefern. Dank der Verfügbarkeit von Linux-Anwendungen könnte das in Zukunft aber ziemlich egal werden.

Linux on Galaxy: Ungeduldige können sich schon jetzt vormerken lassen

Laut Samsung befindet sich die Linux-on-Galaxy-App noch in der Entwicklung. Details zum Veröffentlichungstermin gibt es nicht. Immerhin könnt ihr euch bei Interesse aber über dieses Formular vormerken lassen. Dann werdet ihr sofort informiert, wenn die App verfügbar ist.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Ranshid
Ranshid

Was wirds kosten?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.