News

Nach Galaxy S9 – Android Pie mit One-UI-Beta jetzt auch für das Note 9

Samsung One UI. (Bild: Samsung)

Samsung verteilt seit November das Update auf Android 9 Pie als Beta-Version in Deutschland. Seit dem 4. Dezember steht es auch für das Note 9 bereit. So bekommt ihr es, diese Geräte sind kompatibel.

Mit Android 9 Pie bringt Samsung die neue Nutzeroberfläche One UI auf seine Smartphones. Neugierige und Ungeduldige können ab sofort eine Beta-Version des Updates für das Samsung Galaxy S9, S9 Plus und Note 9 auf ihren Geräten installieren.

Samsung Galaxy S9 (Plus): Android 9 Pie mit One UI steht als Beta bereit

Besitzer eines Galaxy S9 und S9 Plus (Test) können schon seit dem 19. November eine Beta-Version des Updates auf Android 9 Pie auf ihren Geräten installieren – seit dem 4. Dezember haben auch Besitzer eines Note 9 die Möglichkeit, die Software zu testen.

Für die Installation ist es erforderlich, sich die Samsung-Members-App für Android herunterzuladen und sich für die Pie-Beta-Version („One-UI-Beta-Program-Registration“) zu registrieren. Habt ihr die Registrierung erfolgreich abgeschlossen, könnt ihr in den Systemeinstellungen unter Software-Updates überprüfen, ob euch das Update angeboten wird. In der Regel dauert es jedoch eine Weile, bis es letztlich installierbar ist.

Mit der Pie-Beta könnt ihr einen erste Blick auf die neue One-UI erhaschen, die Samsung im Zuge der hauseigenen Entwicklerkonferenz SDC18 Anfang November angekündigt hatte. Die neue Nutzeroberfläche soll dem Hersteller zufolge auf eine bessere Bedienung ausgelegt sein. Das Display wird in Viewing- und Interaction-Areas unterteilt, wobei der untere Bereich des Bildschirms die Interaktionsfläche ist – ihr sollt mit der neuen UI keine Fingergymnastik bei großen Displays mehr durchführen müssen.

Samsung One UI: Die Nutzeroberfläche ist in Viewing (oben)- und Interaction-Area unterteilt. (Bild: Samsung)

Samsung One UI: Die Nutzeroberfläche ist in Viewing- und Interaction-Area unterteilt. (Bild: Samsung)

Ferner sei Samsungs One-UI auf Minimalismus ausgelegt, sodass nur das Wesentliche angezeigt wird. Zudem gibt es einen Nachtmodus, durch den bei Dunkelheit leichter mit dem Smartphone interagiert werden soll.

Samsung Members
Preis: Kostenlos

Hinweis:  Wenn ihr euch die Beta-Software installiert, ist der Rückweg auf die stabile Samsung-Software nur möglich, wenn ihr einen kompletten Wipe des Smartphones durchführt. Überlegt es euch also besser zweimal.

Samsungs One UI soll auf Minimalismus ausgelegt sein. (Bild: Samsung)

1 von 5

Update: Finales Android 9 Pie mit One UI ab Januar 2019 – später auch für das Samsung Galaxy S8 (Plus)

Wer sich die Beta-Version nicht installieren will, wird sich bis Januar 2019 gedulden müssen, denn laut Samsung wird das finale Update Anfang nächsten Jahres in der finalen Version für das Galaxy S9 (Plus) und das Galaxy Note 9 (Test) ausgeliefert.

Das Samsung Galaxy S8 soll auch das One-UI-Software-Update erhalten. (Foto: t3n.de)

Zu einem späteren Zeitpunkt soll Pie mitsamt der One UI für das Galaxy S8, S8 Plus und das Galaxy Note 8 veröffentlicht werden. Wir tippen darauf, dass die Freigabe erst nach Vorstellung des Galaxy S10 erfolgen wird. Das S10 wird Ende Februar 2019 erwartet.

Mehr zum Thema:

Aktualisiert am 4.12.2018.

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung