News

Recycling und Bioplastik: Samsung-Verpackungen werden umweltfreundlicher

Samsung will zukünftig umweltfreundlichere Verpackungen einsetzen. (Foto: Samsung)

Samsung will in Zukunft auf Plastikverpackungen verzichten. Stattdessen sollen Verpackungsmaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen genutzt werden.

Samsung will zukünftig bei der Verpackung von Elektronikgeräten nachhaltiger arbeiten. Das kündigt der südkoreanische Konzern in einer Pressemitteilung an. Bei Verpackungen von Smartphones, Tablets und Wearables sollen zukünftig Papphalterungen genutzt werden. Anstelle von klassischen Plastikfolien sollen außerdem biobasierte Kunststoffe verwendet werden. Außerdem sollen die Ladegeräte zukünftig nicht mehr aus glänzendem Plastik gefertigt werden. Dadurch entfalle die Notwendigkeit, sie mit Schutzfolien umwickelt auszuliefern. Das Galaxy S10, das Samsung am 20. Februar 2019 offiziell vorstellen wird, soll Berichten zufolge bereits über ein mattes Ladegerät verfügen.

Samsung setzt auf Recycling und Bioplastik

Die Schutzfolien, mit der die Oberflächen von Fernsehern und Haushaltsgeräten bei der Auslieferung versehen sind, will Samsung zukünftig aus recyceltem Plastik oder biobasierten Kunststoffen fertigen. Das für die Verpackungen genutzte Papier soll ausschließlich aus nachhaltiger Forstwirtschaft gefertigt werden und entsprechende Zertifizierungen von der Forest Stewardship Council (FSC) oder ähnlichen Organisationen aufweisen.

t3n meint:

Der Einsatz etwas weniger umweltschädlicher Verpackungen ist sicherlich begrüßenswert. Leider ändert das jedoch nichts daran, dass die Herstellung eines Smartphones fünf bis zehn Mal so viel Energie benötigt, wie das Gerät selbst über seine gesamte Lebensdauer. Konsumenten könnten ihre Smartphones zwar länger nutzen, dann müssten die Hersteller aber auch die Reparierbarkeit verbessern. Daran scheinen die Hersteller nach wie vor jedoch kaum interessiert zu sein.

Kim Rixecker

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung