News

SAP stellt User-Interface unter Open-Source-Lizenz

SAP-Logo vor der Zentrale in Waldorf. Die UI5 Web Components sind unter einer freien Lizenz verfügbar. (Foto: dpa)

SAP sucht die Nähe der Open-Source-Community: Der deutsche Software-Konzern stellt ein Userinterface für Websites unter eine freie Lizenz. Damit wird es Open-Source-Webentwicklern leichter gemacht, Web-Apps für Unternehmen zu entwickeln.

Der Markt für Web-Technologien ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen – jetzt stellt auch SAP der Community ein Framework zur Verfügung. SAP, größter europäischer Software-Hersteller, hat auf der Oscon-Konferenz angekündigt, ihr Angebot für Entwickler und die Open-Source-Community um die UI5 Web Components zu erweitern. Die Userinterface-Elemente stehen unter der Apache License 2.0 bei GitHub zur Verfügung. Im Playground bietet SAP einen Überblick über die Komponenten, die sich dort auch ausprobieren lassen.

Anfang 2019 hat SAP die UI5 Web Components als Teil des „UI5 Evolution“-Projekts veröffentlicht. Das Design-Framework UI5 hat sich seither als schnelle, flexible User-Interface-Technologie etabliert, die für Entwickler und Anwender gleichermaßen einfach zu bedienen ist. Mit diesen UI5 Web Components von SAP können die Funktionen des Javascript-Frameworks OpenUI5 genutzt und gleichzeitig andere Frameworks wie React, Angular oder Vue.js verwendet werden.

SAP: Open-Source-Community Quelle für neue Funktionen

Dass die UI5 Web Components jetzt der Open-Source-Community zur Verfügung gestellt werden, begründete Thomas Grassl, SAP-Vizepräsident und weltweiter Leiter für Entwickler- und Community-Beziehungen, mit dem langjährigen Community-Engagement von SAP. „Unsere kontinuierliche Zusammenarbeit mit der Open-Source-Community rund um […] OpenUI5 ist eine wichtige Quelle für Anregungen und neue Funktionen“, sagte Grassl ERP News.

Autorin des Artikel ist Vicky Isabelle Bargel

Mehr zum Thema SAP:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
christian
christian

playground nicht payground !!!!!

Antworten
Roberto
Roberto

Was ist daran jetzt neu oder besonders? Es gibt doch schon lange das OPENUI5.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung