News

Scrivito: Neues Headless CMS nicht nur für KMU

(Screenshot: Scrivito)

Scrivito ist neu im Content-Management-Markt. Das System ist headless und wird auf Amazon AWS gehostet. 

Das neue CMS Scrivito kombiniert skalierbares Hosting, WYSIWYG-Editor im Backend und kommt als Headless System. Damit will der Anbieter Infopark Administratoren, Entwickler und Redakteure gleichzeitig bedienen.

Scrivito kommt mit WYSIWYG-Editor

Headless CMS werden in den letzten Jahren immer beliebter. Es handelt sich dabei im Grunde nur um eine Datenbank zum Speichern von Inhalten sowie ein Backend für die Pflege. Das Erstellen der Website unterliegt dabei komplett den Frontend-Entwicklern. Das CMS stellt dafür eine REST-API bereit. Zum Erstellen des Frontends kommt das Scivito mit vorgefertigten ReactJS-Komponenten.

Mit Scrivito können Elemente direkt im Frontend bearbeitet werden. (GIF: Scrivito)

Mit Scrivito können Elemente direkt im Frontend bearbeitet werden. (GIF: Scrivito)

Scrivito bringt auch schon ein Backend mit WYSIWYG-Editor für Redakteure mit. Außerdem lassen sich Elemente per Drag & Drop verschieben und direkt im Frontend bearbeiten. Standardfunktionen wie das automatische Speichern während des Tippens, Rechtemanagement oder die Möglichkeit, Arbeitskopien einer Seite zu erstellen, sind auch mit an Bord.

Scrivito läuft auf Amazon AWS

Besonders hebt der Hersteller den wartungsfreien Betrieb hervor. Das Content-Management-System läuft serverless auf Amazon AWS und ist somit auch gut skalierbar. Damit soll das System nehmen KMU auch für den Einsatz in großen Unternehmen geeignet sein.

Zum Ausprobieren gibt es eine 30-tägige, kostenlose Testversion. Danach wird leistungsbasiert nach verschiedenen Faktoren abgerechnet. Auf der Scrivito-Website gibt es ein einen Preis-Kalkulator. Los geht es beim Einzel-Paket bei 4,99 US-Dollar im Monat, im Team bei 99 US-Dollar.

Passend dazu: Headless CMS bieten mehr Flexibilität – Die neue Architektur auf dem Prüfstand

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
fertila
fertila

Der Quellcode ist nicht lesbar. Bin gespannt, wie die Suchmaschinenoptimierung funktionieren soll ….

https://seorch.de/seo-check/www-scrivito-com-2018-02-20-09-88-34.html

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung