News

Mangelnde Unterstützung für Segwit2x: Bitcoin-Spaltung abgesagt

Bitcoin. (Foto: Shutterstock/Julia Tsokur)

Aufgrund mangelnder Unterstützung haben die Verfechter des Segwit2x genannten Hard Forks die geplante Bitcoin-Spaltung abgesagt. Wichtiger sei es, die Community zusammenzuhalten.

Bitcoin: Segwit2x-Update fällt ins Wasser

Die Mega-Rallye der vergangenen Tage, die den Bitcoin-Kurs bis auf knapp 7.500 US-Dollar hat steigen lassen, dürfte nicht zuletzt mit der Hoffnung der Anleger zu erklären gewesen sein, dass das Segwit2x-Update ausfällt. Das ist jetzt geschehen. Aufgrund mangelnder Unterstützung in der Bitcoin-Community für den Hard Fork haben dessen Verfechter die geplante Bitcoin-Spaltung jetzt abgesagt.

Hard-Fork-Kritiker können aufatmen: Das Bitcoin-Update SegWit2x fällt erst einmal aus. (Foto: Young/Shutterstock)

Mit Segwit2x sollte die Blockgröße auf zwei Megabytes verdoppelt und damit die Skalierbarkeit der Kryptowährung verbessert werden. Kritiker befürchteten allerdings, dass der Hard Fork die Bitcoin-Community in zwei Teile spalten könnte. Diese Befürchtungen haben jetzt offenbar auch die Segwit2x-Unterstützer zum Canceln ihrer Pläne bewogen, wie es in einem Blogeintrag heißt.

Das sind die fünf wertvollsten Krypto-Währungen der Welt
Immer noch unbestritten die Nummer eins unter den Kryptowährungen: Bitcoin mit einer Marktkapitalisierung von rund 280 Milliarden US-Dollar. (Stand: Anfang Dezember 2018) (Foto: Shutterstock/Julia Tsokur)

1 von 5

Die Bemühungen scheinen damit aber nicht ganz eingestellt zu werden. Die Initiatoren sprechen vorerst von einem Aussetzen („suspending“) der Pläne. Eine Erhöhung der Blockchain-Kapazität könnte irgendwann unausweichlich werden. „Wenn das passiert, hoffen wir, dass die Community zusammenkommt und eine Lösung findet – möglicherweise über eine Erhöhung der Blockgröße“, schreibt Blockchain.com-Gründer Peter Smith, einer der Segwit2x-Unterstützer.

Bitcoin-Optimierung: Teil 1 im August durchgesetzt

Den ersten Teil ihrer Optimierungspläne für Bitcoin und die dahinterstehende Blockchain-Technologie haben die Segwit2x-Verfechter aber schon im August über die Bühne gebracht: Segregated Witness. Mit dem Update, das die Abspaltung der neuen Kryptowährung Bitcoin Cash zur Folge hatte, sollte die Kapazität der Transaktionen auf der Blockchain erhöht werden.

Mehr zum Thema:

via techcrunch.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.