Fundstück

SEO-Audit: Diese 198-Punkte-Checkliste hilft dir

SEO (Foto: eamesBot/Shutterstock)

Die Suchmaschinenoptimierung eigener Projekte klappt am besten, wenn du methodisch vorgehst. Diese SEO-Checkliste hilft dir dabei.

Auch wenn deutlich weniger als die Hälfte aller Suchanfragen bei Google auf externen Websites landet, bleibt Suchmaschinenoptimierung auch 2019 eine der wichtigsten Maßnahmen, um Besucher auf deine Website zu bringen. Damit das gelingt, können Prüflisten helfen, mit denen du die wichtigen Punkte nach und nach abarbeiten kannst.

Im englischsprachigen Artikel The Ultimate SEO Audit Checklist findest du eine sehr umfangreiche SEO-Audit-Checkliste mit 198 zu prüfenden Punkten. Die Prüfliste gliedert sich folgendermaßen:

  1. Google-Checks: Alles, was mit Google zu tun hat.
  2. Benchmarks: Wie ist die Ausgangssituation?
  3. Wettbewerbsanalyse: um zu verstehen, mit wem du es zu tun hast.
  4. Site-Architektur: sicherstellen, dass Besucher und der Google-Bot alles haben, was sie zum Navigieren und Crawlen benötigen.
  5. Technische Inspektion: um versteckte Probleme zu identifizieren.
  6. Bildanalyse: Stelle sicher, dass die Bilder für dich und nicht gegen dich arbeiten.
  7. Mobile Prüfungen: Überprüfe, ob es beim Besuch mit dem Smartphone Probleme gibt.
  8. Seitenebenen- und Elementprüfungen: Best Practice für deine Website und Besucher.
  9. Schlüsselwortanalyse: Verwende die richtigen Keywords an den richtigen Stellen.
  10. Inhaltsanalyse: Wie einzigartig und originell ist dein Inhalt?
  11. Usability-Experience (UX): ein bekanntes Ranking-Signal. Gute UX wird deine Besucher zufriedenstellen.
  12. Backlink-Audit: ein Top-Ranking-Signal. Wird deine Website durch schlechte Backlinks zurückgeworfen?
  13. Internationales SEO: Bist du für ein internationale Publikum aufgestellt? Sind alle Elemente vorhanden?
  14. Lokales SEO: Sehr viele Websites sind auf lokalen Traffic angewiesen. Kannst du hier noch etwas herausholen?
  15. Negative Praktiken: Nutzt du unwissentlich negative Praktiken auf deiner Website?

Viel Erfolg beim Umsetzen der Arbeitsschritte!

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Pascal

Coole Checkliste. Auf Grund der Struktur kann sie vielleicht sogar in Google als Vorschau angezeigt werden. Das wird sowieso immer mehr das Merkmal eines guten Blog-Posts werden.

Antworten
khoa.nguyen344
khoa.nguyen344

Danke für die Auflistung der Punkte. Bei der SEO Optimierung sind natürlich viele Punkte zu beachten. Doch was ich im alltäglichen Geschäft beobachte, ist das Abarbeiten von Checklisten in der Hoffnung, dass man am Ende gut dasteht. Für mich ist eher ein ganzheitlicher Ansatz mit zielgerichteter Optimierung der wichtigsten Punkte wichtig. Ich erstelle Checklisten nach übergreifenden Themenbereichen (vgl. https://www.khoa-nguyen.de/seo/seo-checklist-struktur/) und fokussiere mich auf einige wichtige Punkte. Anstatt das Buch von vorne nach hinten zu lesen müsste man mehr den Fokus auf einzelne Kapitel legen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung