Infografik

SEO-Basics: Infografik fasst die 6 wichtigsten Rankingfaktoren zusammen

SEO-Basics. (Foto:  Shutterstock)

SEO ist 2016 und auch schon in den Jahren zuvor mehr als nur Keyword-Optimierung. Eine Infografik zeigt SEO-Einsteigern und Marketern, worauf wegen smarter werdenden Algorithmen zu achten ist.

SEO-Basics: Von Relevanz diverser Rankingfaktoren bis User-Intent

Mit der Infografik, die von Digital Marketing Philippines zusammengestellt wurde, erhalten Einsteiger einen umfangreichen Überblick über aktuelle Anforderungen an die Suchmaschinenoptimierung. Die Grafik zeigt zuoberst auf, welche Faktoren einen großen Einfluss auf SEO besitzen und welche weniger relevant sind.

Unter anderem greifen die Macher den Aspekt auf, dass Websites für kleinere Bildschirme, also mobile-friendly, sein müssen. Dieser Faktor ist aber schon Erfüllung des User-Intents. Je besser eine Website die Nutzerintention erfüllt, desto höher steht sie in der Gunst Googles.

SEO-Basics: Local SEO und HTTPS nicht vergessen

Lokale Geschäfte sollten den Einfluss von Local SEO zudem nicht vernachlässigen. Die Infografik gibt außerdem Informationen über die ideale Artikellänge und die wachsende Relevanz der Nutzung von HTTPS-Sicherheitszertifikaten. Darüber hinaus sollten Websiten-Betreiber sich Gedanken über die Optimierung ihres Angebots für die Sprachsuche machen. In Zeiten von Google Home und dem Google Assistant sowie Amazon Echo, Siri und Cortana spielt Voice-Search eine immer größere Rolle, wie Google-CEO Sundar Pichai bestätigte.

Ein Klick auf den untenstehenden Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

SEO-Basics. (Grafik: Digital Marketing Philippines)

SEO-Basics. (Grafik: Digital Marketing Philippines)

Passend zum Thema:

via blog.hubspot.com

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

7 Kommentare
me
me

Infografik – 404

Antworten
Nordish
Nordish

Iss halt Neuland, muß ich mal anmerkeln.

Antworten
Max G

Hm ja ganz witzig, generell fassen solche Grafiken nur das offensichtliche mit dem unwesentlichen zusammen.
Was mich aktuell brennend interessiert ist wenn ich 2 Seiten habe:
Seite A: Hat weniger visits, hat https, hat laut google scheisse mobil-ansicht,hat etwas bessere adsense platzierung
Seite B hat 30% mehr visits, kein https, hat super mobile usability, und -50% adsense verdienst

Wirkt sich das https etwa auf adsense aus??

Antworten
Gerald

Irgendwie geht die ursprünliche Idee von infografiken verloren. Früher, übersichtlich, kurz und knapp, erklärend. Heute, viel zu lang und nichtssagend. Wenn eine Grafik eine ganze Seite in Anspruch nimmt, sagt das schon einiges aus. ;) Da lese ich lieber einen guten, alten, ausführlichen Artikel von einem Experten über dieses Thema oder schaue mir ein cooles Video von MOZ an. Aber der linkbait scheint zu funktionieren! ;)

Antworten
Melanie

Das SSL-Zertifikat habe ich nun auch auf meinem Blog installiert. Aber im Ranking hat sich irgendwie immer noch nicht so viel geändert. Ich würde gerne mit dem Keyword Yoga auf Platz 1 im Google Ranking kommen aber das ist anscheinend noch ein langer Weg. Über Tipps bin ich immer sehr dankbar!

Antworten
ecommvision
ecommvision

Hallo Melanie,

Auswirkungen bei Google sind meist nicht unmittelbar zu sehen. Je nach Crawlingbudget, die deine Seite hat, kann es dauern. Du kannst Google allerdings einen Schubs geben und mitteilen, dass es Veränderungen an der Seite X oder Y gegeben hat und Google besucht die Seite dann zeitnah.

Um bei Google auf Platz 1 ranken zu können, bedarf es einiger weiterer Faktoren, die wir zum Teil hier im Blog erfahren durften. Es gibt aber einige Aspekte mehr … OnPage Faktoren, Contentproduktion bzw. verschiedenste sonstige Parameter. Hilfreich um dir einen Überblick zu verschaffen, sind Tools, da ansonsten vieles aus dem Bauch heraus geschieht und man nicht so effizient arbeiten kann.

Ein Tool ist beispielsweise Google Search Console, oder aber ein SEO Tool wie http://www.pagerangers.com es anbietet und du nicht nur die Sichtbarkeit prüfen kannst, sondern auch deinen Content darüber schreiben kannst und wichtige InSights aus der Google Search Console aggregiert, nutzen kannst. Daher solltest du auch die Google Search Console unbedingt einsetzen. Diese ist kostenlos.

Wenn Fragen, einfach melden. Helfe gerne …

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung