Infografik

SEO: So lange dauert ein gutes Google-Ranking

(Foto: Shutterstock)

Lässt sich sagen, wie lange eine neue Webseite im Durchschnitt benötigt, um einen der oberen Plätze im Google-Ranking zu bekommen? Eine aktuelle Grafik versucht, die Frage zu beantworten.

Der SEO-Tool-Anbieter Ahrefs hat untersucht, wie viel Zeit im Schnitt zwischen der Veröffentlichung einer Webseite und dem Erreichen der oberen Google-Positionen liegt. Das Ergebnis: Durchschnittlich entstanden nur 22 Prozent der Webseiten auf den oberen zehn Plätzen innerhalb des letzten Jahres. Tatsächlich wurden die meisten Top-Ergebnisse vor mindestens drei Jahren erstmals in Web gestellt.

Natürlich hängt das alles aber auch von dem jeweiligen Keyword ab. Bei Keywords, die seltener gesucht werden, lässt sich im Schnitt auch schneller eine hohe Ranking-Position erreichen, denn es herrscht deutlich weniger Konkurrenz. Umgedreht dauert es dementsprechend länger, wenn ihr ein heiß umkämpftes Keyword besetzen wollt.

SEO: Von der Erstellung ins Ranking

Wer sich genau anschauen möchte, wie viel Zeit zwischen der durchschnittlichen Veröffentlichung und einem Top-Ranking vergeht, der sollte einen Blick auf die unten stehende Infografik werfen. Hier werden die Ergebnisse der Ahrefs-Untersuchung optisch ansprechend dargestellt und erläutert.

Ein Klick auf den Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

SEO: So lange dauert ein gutes Google-Ranking. (Grafik: thewebsitegroup.co.uk)

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

4 Kommentare
Franz
Franz

Geht’s hier um eine ganze Website (Domain) oder einzelne Pages?

Antworten
Martin_KonVis

Was für eine dusselige und unnötige Studie… Welchen Kunden interessiert es, wie lange es durchschnittlich braucht um ein Top Ranking zu erreichen.

Wenn jemand auf „Armaturen Wasserhahn“ mit einem neuen Shop startet wird das Jahre dauern.
Wenn jemand mit „Armaturen Plexigold“ mit einem neuen Shop startet dauert es wenige Stunden um Platz 1 weltweit zusein…

Leider eine total sinnfreie Studie… Entscheidender sind doch die Faktoren um einigermaßen verläßlich einzuschätzen „unmöglich“, dauert verdammt lange, dauert paar Monate oder super entspannte Sache…

Antworten
DasEugen
DasEugen

Ahrefs ist Vergangenheit.
Wie oft wollen die noch von sich hören lasen. keiner braucht es!

Antworten
Jan

eine recht eindimensionale und ziemlich veraltete Sichtweise. Passt aber auch irgendwie zum SEO-Dino Ahrefs. Was verwundert ist, dass t3n das undifferenziert übernimmt? Wir haben den Ball mal aufgenommen: https://semcona.de/2017/10/seo-mythen-so-lange-dauert-ein-gutes-google-ranking/

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung