Marketing

SEO: Sistrix-Sichtbarkeitsindex jetzt frei zugänglich

Der Sichtbarkeitsindex gibt an, wie häufig und wo eine Domain bei wichtigen Keywords auf den ersten 100 Suchergebnisseiten von Google auftaucht.

Wer in einer Zahl zusammengefasst wissen will, wie gut seine Website bei Google dasteht, hat eine neue Möglichkeit: Der Sistrix-Sichtbarkeitsindex ist nun für alle frei zugänglich. Bislang konnten ihn nur Nutzer der „Sistrix Toolbox“ einsehen. Der Wert gibt an, wie oft und wo eine Domain bei den meist frequentierten Keywords in den Suchergebnissen auftaucht. Im Gegensatz zum noch immer viel zitierten PageRank hat das also einen direkten Zusammenhang zum Besucherstrom, der von Google kommt.

Der Sichtbarkeitsindex gibt an, wie häufig und wo eine Domain bei wichtigen Keywords unter den ersten 100 Suchergebnissen von Google auftaucht.

Hintergründe zum Sichtbarkeitsindex

Auf sichtbarkeitsindex.de gibt man einfach seine Domain ein und bekommt mit einem Klick seinen Wert angezeigt. t3n.de liegt beispielsweise aktuell bei 4,74, die Kollegen von deutsche-startups.de haben 3,98 und netzwertig.com 5,21. Schwergewichte wie Zeit.de kommen dagegen auf Werte wie 90,50 oder Spiegel Online als erfolgreichstes Newsportal gar auf 292,93. Aber das ist klein im Vergleich zum Online-Einkaufszentrum Amazon.de: 1.451,08. Oder anders gesagt: An Amazon kommt man nur schwer vorbei…

Es ist schon interessant, mal einige Websites und ihre Werte anzuschauen. In diesem Artikel wird übrigens erklärt, wie der Sichtbarkeitsindex überhaupt berechnet wird. Daraus wird auch klar, dass der Sichtbarkeitsindex natürlich an sich auch angreifbar ist, denn viel hängt von der Auswahl der viertel Million Keywords ab, die die Grundlage bilden. Dennoch finde ich, dass der Index ein Vergleichswert ist, den man heranziehen kann. Seit immerhin zwei Jahren wird er jetzt bereits erhoben.

Wer will, kann sich einen Button in die Website integrieren, der den jeweils aktuellen Wert anzeigt. Außerdem gibt es von Sistrix eine Toolbar für den Firefox inklusive Sichtbarkeitsindex.

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

17 Kommentare
Robert

Nette Sache, aber bei einem 0,… Wert kommt das irgendwie auch nicht so cool. :)

Antworten
Karsten
Karsten

nicht wirklich „neu“, wie im ersten absatz geschrieben. war ja schon seit ende 2009 öffentlich zugänglich. jetzt nur unter eigener domain.

Antworten
Axel
Axel

Da sind aber nur deutsche Keywords hinterlegt, oder?

Antworten
MarionS.
MarionS.

Was für ein Quatsch, meine Seite hat 0,0. Zum Vergleich: selbst die Webseite der Deutschen Bank kommt nur auf 0,0. Tools die niemand braucht.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung