Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

SEO für WordPress

SEO-Tipps für WordPress: Vieles bringt das System schon von Haus aus mit, aber verbessern kann man immer. Foto: © goldencow_images - Fotolia.com

In einem lesenswerten und ausführlichen Zweiteiler erklärt Vladimir „Perun“ Simovic, wie man eine WordPress-Installation für Suchmaschinen optimiert. Dabei geht es um die „On page“-Optimierung – also eben alles, was man an der eigenen Seite verbessern kann, damit Google & Co sich besser zurechtfinden und den Inhalt höher einschätzen.

SEO-Tipps für WordPress: Vieles bringt das System schon von Haus aus mit, aber verbessern kann man immer. Collage nutzt ein Foto von: © goldencow_images - Fotolia.com

Klar ist dabei auch, dass WordPress schon von Haus aus recht gut für Suchmaschinen optimiert ist. Allerdings kann man hier noch einiges verbessern, wie Vladimir Simovic in seinem Beitrag sehr anschaulich und detailliert zeigt. Zudem geht es auch darum, dass man als WordPress-Nutzer die Suchmaschinen im Hinterkopf behält und beispielsweise Zwischenüberschriften so einsetzt, wie sie eigentlich gedacht waren.

Hier findet Ihr Teil 1 und Teil 2 des Artikels zu WordPress-SEO.

Weiterführende Links und aktuelle News zum Thema WordPress: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
SEO-Man

Na dann danke ich mal recht schön für die Tipps. Bin gerade dabei die Seite onpage zu optimieren ;)

Thx

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst