Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Tool-Tipp

Shifty verbessert die Night-Shift-Funktion in macOS

Shifty sitzt in der Menüleiste des Mac und erweitert die Night-Shift-Funktion. (Screenshot: Shifty)

Die macOS-Funktion Night Shift soll blaues Licht vermindern und den Schlaf verbessern. Die Optionen im Betriebssystem sind allerdings begrenzt, das kleine Tool Shifty erweitert sie. 

Mit der macOS-Version 10.12.4 hat Apple seine sogenannte Night-Shift-Funktion eingeführt. Das System schaltet damit nach dem Sonnenuntergang auf ein wärmeres Farbspektrum und vermindert blaues Licht, das den Schlaf negativ beeinflussen soll. Viele Einstellmöglichkeiten bietet die im System integrierte Funktion allerdings nicht. Es lassen sich weder Ausnahmen für Apps festlegen, noch gibt es eine schnelle Möglichkeit, Night Shift kurzzeitig zu deaktivieren.

Shifty bringt weitere Optionen für Night Shift

Das kostenlose Menüleisten-Tool Shifty erweitert Night Shift um genau die Features, die die native macOS-Integration vermissen lässt. Das Tool nistet sich in der Menüleiste ein und ermöglicht es dort, Night Shift manuell ein- oder auszuschalten. Auch lässt sich die Funktion für bestimmte Apps deaktivieren, beispielsweise für Photoshop, um Fotos bearbeiten zu können. Auch für bestimmte Websites kann Shifty das Ändern des Farbspektrums abstellen, was in den Browsern Safari, Chrome und Vivaldi funktioniert.

Die einzelnen Funktionen von Shifty können auch mit Tastenkürzeln getriggert werden. (Screenshot: Shifty)
Die einzelnen Funktionen von Shifty können auch mit Tastenkürzeln getriggert werden. (Screenshot: Shifty)

Shifty ermöglicht es außerdem, benutzerdefinierte Zeiten für Night Shift festzulegen und bietet einen Slider für das Finetuning der Farben. In den Einstellungen lässt sich auch festlegen, dass ein Klick auf das Menüleisten-Icon Night Shift direkt ein- oder ausschaltet: Das Menü lässt sich dann über einen Rechtsklick öffnen.

Shifty ist Open Source unter der GPLv3-Lizenz, der Code liegt auf Github, wo ihr euch auch an der Übersetzung beteiligen könnt. Bevor es die eingebaute Night-Shift-Funktion von macOS gab, war vor allem die App Flux bekannt für die Reduzierung des blauen Lichts. Allerdings ist der Einsatz ein Punkt, bei dem die Meinungen weit auseinander gehen. Für einige kaum zu nutzen, schwören andere auf die veränderten Farben. Mit Shifty lässt sich das praktisch testen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst