Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Shopware 5.3 ist da: Das bringt die neue Version des Open-Source-Shopsystems

Während des Shopware-Community-Day 2017 stellt der Hersteller den neuen Release-Candidate 5.3 vor. (Screenshot: Shopware)

Die neue Shopware-Version ist ab sofort zum Download verfügbar – und verspricht mehr Individualität für Kunden und mehr Gestaltungsmöglichkeiten für Händler.

Shopware 5.3 enthält einige neue Features und Verbesserungen: Unter anderem wurden die Einkaufswelten überarbeitet, Funktionen zur Ausspielung individueller Newsletter und Produktkategorien hinzugefügt und einige Optimierungen der Benutzerfreundlichkeit vorgenommen. Auch das integrierte ERP-System bekommt neue Features spendiert.

UX-Verbesserungen im Frontend

Bisher mussten Kunden die Produkt-Detailseite öffnen, um ein Produkt in den Warenkorb zu legen. Damit ist jetzt Schluss, ab sofort können Kunden Produkte direkt aus den Listings, als auch Suchergebnissen, Kategorie-Übersichten und Product-Streams sowie aus der Schnellansicht direkt in den Warenkorb legen.

Zusätzlich können für jede Kategorie eigene Filter-Sets und Sortierungen definiert werden, damit die Filter zur Produktgruppe passen.

Customer Streams: Gezielte Ausspielung von Product-Streams zu spezifischen Kundengruppen

Die neuen Customer-Streams erlauben das Zusammenstellen von individuellen Produktkategorien für spezifische Kundengruppen. (Screenshot: Shopware)

Das Feature, das zur dynamischen Zusammenstellung von individuellen Produktkategorien dient, beispielsweise für grüne Sommerkleider der Marken Xyz, kann jetzt genutzt werden um Kundengruppen individuell personalisierte Inhalte zuzuspielen.

Weibliche Kunden, die während des letzten Frühlings ein rotes Sommerkleid gekauft haben, können dann eine personalisierte Startseite oder Newsletter bekommen, auch verbunden mit speziellen Gutscheinen für gezielte Marketingaktionen.

Sowohl Product-Streams, als auch Customer-Streams aktualisieren sich in gewissen zeitlichen Abständen selbst, da die Funktion als eine Art gespeichertes Filter-Set für das Shopsortiment konzipiert ist.

Neuerungen bei den Einkaufswelten

Sieben Vorlagen für Einkaufswelten stellt Shopware jetzt gratis für Händler zur Verfügung, so der Hertseller beim Shopware-Community-Day 2017. (Screenshot: Shopware)

Sieben kostenfreie Vorlagen zu Gestaltung von Einkaufswelten bietet Shopware jetzt vom Start weg, darüber hinaus können Einkaufswelten als Vorlage in Form einer Zip-Datei importiert und exportiert werden.

Die Performance der Einkaufswelten soll auch optimiert worden sein, sodass positive Auswirkungen auf das Suchmaschinen-Ranking zu erwarten sind.

Shopware ERP aka Pickware: Neuerungen im Überblick

Auch das Warenwirtschaftssystem Pickware, das seit letztem Jahr als Shopware ERP in das Shopsystem integriert ist, hat einige Neuerungen mitgebracht.

Historische Verkaufsdaten werden intelligent ausgewertet um Mindestbestände vorzuschlagen, die weit verbreitete chaotische Lagerhaltung hält Einzug in das ERP-System und ein Click-&-Collect-Feature ermöglicht es Onlinebestellungen für Kunden im Laden abzuwickeln.

Außerdem weitere Features wie die Verwaltung mehrerer Lager pro Artikel und eine Import- und Export-Funktion.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
C64

Was ist neu an dieser Version? Neue Bugs.
Die EInkaufswelten werden ja in jeder Mino-Version *umgebaut* - das sollte inzwischen keine Meldung mehr Wert sein.
Und wieder wurden neue Feature halbfertig auf den Markt geworfen - und bis zur nächsten Mino-Version wird wie immer auch nichts vervollständigt - wollen wir wetten?
Shopware hat so viele Ungereimtheiten und mehr oder weniger kleine Bugs unter der Haube - aber ohne mindestens 1000 Votes im Märchenbuch *Issuetracker* werden die auch wieder nicht behoben.
5.3.0 sollte man zunächst meiden - EKW haben ja schon einen Bug aufgrund nicht escapter "Slahes" in Links. Auch die 5.3 steht wieder für: Quantität vor Qualität

Antworten
Gernot

Zitat:"Bisher mussten Kunden die Produkt-Detailseite öffnen, um ein Produkt in den Warenkorb zu legen. Damit ist jetzt Schluss, ab sofort können Kunden Produkte direkt aus den Listings, als auch Suchergebnissen, Kategorie-Übersichten und Product-Streams sowie aus der Schnellansicht direkt in den Warenkorb legen."

Schön wäre es nun noch, wenn auch die rechtliche Seite hier mitspielt. Ganz so einfach ist es nicht. Vor dem Kauf müssen die wesentlichen Produkteigenschaften kommuniziert werden. Wenn also in der Listenansicht Infos fehlen, dann würde ich von dieser Funktion Abstand nehmen.

Antworten
Björn Puls

Großartig! Das wohl beste Shopsystem der Welt ist jetzt noch besser. Besonders freue ich mich über die neuen Funktionen für die Einkaufswelten. Endlich kann man diese vorgefertigt exportieren und in andere Shops importieren.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.