E-Commerce

SinnerSchrader-Tochter übernimmt Magento-Agentur Visions new media

Die SinnerSchrader-Tochter next commerce übernimmt wesentliche Teile des Geschäftsbetriebs der insolventen Visions new media GmbH aus Hannover. Das gab das Unternehmen jetzt per Pressemitteilung bekannt. Visions gehört nach eigener Darstellung zu Europas führenden Dienstleistern zur Umsetzung von Shopsysteme auf Basis von Magento und hat derzeit 25 Mitarbeiter.

Magento-Spezialist Visions new media gehört nun zur SinnerSchrader-Tochter next commerce.

Visions hat Magento als D2C-Edition („Direct-to-Consumer“) nach eigenen Worten „an die Bedürfnisse des europäischen Marktes und von international agierenden Marken und Herstellern“ angepasst. Damit könne man nun Marken und Händlern einen noch schnelleren Einstieg in den E-Commerce ermöglichen, sagt Moritz Koch, Geschäftsführer von next commerce, in der Pressemitteilung zur Übernahme von Visions.

Visions new media gibt es seit 2001 und war der erste deutsche Magento Enterprise-Partner und unterstützte die Entwicklung von Magento seit den ersten Beta-Versionen. SinnerSchrader wiederum sieht sich selbst als „eine der führenden Digitalagenturen in Deutschland“. SinnerSchrader entwickelt interaktive Strategien, Plattformen und Applikationen. In der SinnerSchrader-Gruppe arbeiten über 300 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg, Berlin und Frankfurt am Main. SinnerSchrader wurde 1996 gegründet und ist seit 1999 börsennotiert.

Übrigens: Auf t3n.de gibt es viele interessante Artikel und andere Inhalte rund um Magento zu entdecken. Hier die Übersicht zu allen News, Heftartikeln, Linktipps, Fragen, Howtos zu Magento.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

4 Reaktionen
Thomas Zöger | clever+zöger gmbh

So einfach ist es, sich Wissen einzukaufen ;-)

Antworten
Olivier D.

Smells like 2001. :-) New Economy at its best!

Antworten
sec0nd

Vielleicht ist es mittlerweile State of Art, als "führender" Dienstleister erstmal Insolvenz anzumelden, um dann unter neuer Flagge weiterzufahren...

Antworten
Olivier D.

Markführer, Magento, Insolvenz. Wie denn nu?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung