Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Wenn Siri dir die Tür öffnet: Das erste smarte Türschloss mit HomeKit-Support kommt

Smarte Türöffner. (Bild: August)

Der US-Hersteller August hat ein HomeKit-kompatibles smartes Türschloss vorgestellt. Um sich künftig von Siri die Tür öffnen zu lassen, muss der Apple-Nutzer aber mindestens 229 US-Dollar hinblättern.

Smartes Türschloss bekommt HomeKit-Unterstützung

Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt ist es da: das wahrscheinlich erste Türschloss, das mit Apples Smart-Home-System HomeKit funktioniert. Der US-Hersteller August hat sein Smart Lock genanntes smartes Türschloss entsprechend aufgerüstet, so dass Apple-Nutzer künftig mit Unterstützung der digitalen Assistentin Siri die Tür auf- und zuschließen können. Auch über den Schließ-Status kann man sich per Stimmbefehl informieren lassen.

Dank dem Smart Lock mit HomeKit-Support öffnet Siri dir die Tür. (Bild: August)
Dank dem Smart Lock mit HomeKit-Support öffnet Siri dir die Tür. (Bild: August)

Die Wohnungstür muss für den Einbau des smarten Schlosses nicht verändert werden. Das Smart Lock wird einfach an der Innenseite eingebaut und ersetzt dort das vorhandene Türschloss. Für den Betrieb sind neben dem entsprechenden Gerät – iPhone, iPad oder Apple Watch – nur das mit vier AA-Batterien ausgerüstete smarte Schloss notwendig.

HomeKit-fähiges Smart Lock mit Aufpreis

Das HomeKit-fähige smarte Türschloss ist allerdings nicht ganz billig: 229 US-Dollar werden im Online-Shop des Herstellers dafür fällig. Wer auf die HomeKit-Unterstützung verzichten kann, zahlt für das normale Smart Lock von August, das iOS- und Android-Smartphones unterstützt 199 US-Dollar. Auch hier kann die Tür geöffnet oder geschlossen oder ein einmaliger Zugangscode für Gäste generiert werden. Außerdem wird rund um die Uhr aufgezeichnet, wenn das Türschloss genutzt wird.

Zusätzlich zu den beiden smarten Türschlössern hat August eine Mischung aus Türklingel und Kamera vorgestellt. Die Keypad Doorbell Cam wird per Bluetooth oder WLAN bedient und sorgt für eine Überwachung des Türbereichs. Der Nutzer kann sich – dank eingebauter Bewegungserkennung – informieren lassen, wenn sich vor der Tür etwas tut. Integriert sind Mikro und Lautsprecher. Die smarte Kamera-Klingel kostet 199 US-Dollar.

via www.golem.de

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

4 Reaktionen
Zimmermanns Internet

Das ist eine sinnlose Erfindung. Wieso soll ich das Öffnen meines Türschlosses von einem Stromfresser abhängig machen? Ein guter alter analoger Schlüssel kann nicht aus der der ferne mal eben gehackt werden.

Antworten
Nate

Oder über all die anderen Smartlocks, die keine Home Kit-Integration haben und somit über kein berichtenswertes Alleinstellungsmerkmal verfügen?

Antworten
Marc

Oder über das neue Tox Smartlock? Portal.tox-smartlock.de

Antworten
Malte

Warum berichtet ihr in dem Zusammenhang nicht auch über https://nuki.io/de/ ??

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst