Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Skype Meetings: Das kann Microsofts Hangouts-Alternative

(Foto: Microsoft)

Mit Skype Meetings bringt Microsoft seine Videokonferenzlösung endlich auch ins Web. Wir werfen einen Blick auf die Features der webbasierten Skype-Variante.

Mit Skype Meetings bietet Microsoft jetzt auch eine webbasierte Videokonferenzlösung für Unternehmen an. (Screenshot: Microsoft)
Mit Skype Meetings bietet Microsoft jetzt auch eine webbasierte Videokonferenzlösung für Unternehmen an. (Screenshot: Microsoft)

Skype Meetings: Microsoft verlegt Videokonferenzen ins Web

Skype Meetings bringt Microsofts beliebte Videokonferenzlösung erstmals auch ins Web. Die Installation der Skype-Software ist daher nicht notwendig. Der Funktionsumfang orientiert sich an Skype for Business, da sich die Web-Lösung ebenfalls an Unternehmen richten soll. Neben Video- und Sprachkonferenzen unterstützt auch die webbasierte Variante wie gewohnt Textnachrichten. Um Personen zu einer Videokonferenz einzuladen, müsst ihr ihnen lediglich eine automatisch generierte URL zuschicken, und schon können sie teilnehmen.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, den Inhalt eures Bildschirms mit anderen Konferenzteilnehmern zu teilen und ihr habt Zugriff auf ein Whiteboard, um gemeinsam Ideen zu skizzieren. Darüber hinaus können Nutzer direkt aus Skype Meetings heraus Powerpoint-Dokumente präsentieren. Ihr habt dabei Zugriff auf einen virtuellen Laserpointer und könnt auch während der Präsentation Notizen auf den Folien anbringen.

Skype Meetings: Voller Funktionsumfang nur für Office-365-Abonnenten

In der kostenfreien Variante erlaubt euch Skype Meetings nur 60 Tage lang die Einrichtung von Videokonferenzen mit bis zu zehn Teilnehmern. Danach könnt ihr euch nur noch zu dritt über die Plattform unterhalten. Für den vollen Funktionsumfang benötigen Firmen ein bezahltes Office-365-Abonnement. Dann sind aber auch Meetings mit bis zu 250 Personen möglich, Konferenzen lassen sich aufnehmen und direkt von Outlook heraus planen.

Derzeit steht Skype Meetings nur Nutzern aus den USA zur Verfügung. Wann genau die webbasierte Lösung auch hierzulande verfügbar sein wird, ist derzeit nicht bekannt. Es ist allerdings wahrscheinlich, dass Microsoft das Angebot mittelfristig auch auf dem deutschen Markt anbieten wird, zumal der Konzern im Bereich webbasierter Videokonferenzlösungen sowieso schon spät dran ist.

Webbasierte Videokonferenzen bieten beispielsweise die zwei Startups Room.co und Hubl.in an.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst