Gadgets & Lifestyle

Skype für Windows 8 vorgestellt – bringt tiefe Systemintegration [Video|Galerie]

Passend zum Start von Windows 8 zum Ende der Woche erscheint auch die beliebte Videochat-Anwendung Skype im Windows-8-Look. Die Entwickler zeigen einige Tage vor dem Start erste Screenshots und ein kleines Video. Die neue Version verspricht eine tiefere Integration ins Betriebssystem.

Kunden haben bisher nichts von Microsoft als Inhaber gemerkt

Vor rund einem Jahr hat Microsoft den Videochat-Anbieter Skype aufgekauft. Von dieser Akquisition hat man als Nutzer bisher relativ wenig gespürt. Eine offensichtliche Kooperation oder Integration in Microsoft-Anwendungen blieb bisher aus. Das wird sich diese Woche mit dem Start von Windows 8 ändern.

Skype für Windows 8 wird direkt in die Kontakte-App integriert

Skype Als Vorzeige-App für Windows 8

Natürlich hat Microsoft Skype zum Start von Windows 8 herausgeputzt. Immerhin wäre es eine kleine Blamage, wenn die hauseigene, populäre Anwendung zum Start noch nicht zur Verfügung stünde. So soll die App im Windows App Store pünktlich am Freitag erhältlich sein.

Die Entwickler haben die App für Windows 8 angeblich komplett neu aufgebaut, und die Integration in Microsofts grafisches Konzept für Windows 8 scheint gelungen zu sein. Als neues Feature verkünden die Entwickler außerdem die direkte Integration in Microsofts Kontakte-App. Einen ersten Eindruck vermitteln Screenshots und ein erstes Video, das heute veröffentlicht wurde:

Noch mehr Screenshots finden sich bei den Kollegen von The Verge, die bereits einen Blick auf die Anwendung werfen konnten.

1 von 5

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

11 Kommentare
Struppi
Struppi

Was ich nicht verstehe ist, warum es für eine Anwendung, die massiv Kontakt nach aussen hat, ein positive Aussage ist, wenn es sich „tiefer in das System integriert“?

Für mich hört sich das an wie: „Jetzt mit noch mehr Möglichkeiten für Sicherheitslücken!“

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.