Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Event

Dieses Event lockt 17.000 Tech-Enthusiasten und Startups nach Finnland

(Foto: Slush)

Anzeige
Das Slush ist mehr als nur ein Event – es ist ein Happening. Mitten in der dunkelsten Zeit des Jahres bringen über 17.000 Teilnehmer aus der Startup- und Entrepreneur-Szene Helsinki zum Beben.

Alles beginnt im Jahr 2008: Eine Gruppe von 300 Studenten, Gründern und jungen Entrepreneuren versammelt sich in Helsinki. Ihr bescheidenes Ziel: die Welt verändern. Sie diskutieren, entwickeln Ideen, probieren aus – und bleiben nicht unbemerkt. Schon fünf Jahre später folgen 7.000 Tech-Enthusiasten ihrem Ruf, heute sind es mehr als 17.000. Mitten in der dunkelsten Jahreszeit, wenn November und Dezember sich die Hand reichen, kommen sie nach Finnland und tauschen sich über globale Herausforderungen und Lösungsansätze aus. Der Geist ist dabei der gleiche geblieben: Immer noch wird das Event zu einem großen Teil ehrenamtlich organisiert, mittlerweile melden sich über 2.000 Volunteers, um zu helfen.

Globale Herausforderungen, globale Lösungen

Es wird groß gedacht in Helsinki: Das Event wirbt mit dem Motto „A Call for Solvers” und versteht sich als Schmelztiegel der Innovatoren und Disruptoren. Hier treffen Startups auf Investoren, Kunden und Medien und haben so die Chance, weltweit wahrgenommen zu werden und sich mit der riesigen Tech-Community auseinanderzusetzen. In den letzten fünf Jahren hat sich Slush zum größten Venturing-Event Europas gemausert, über 1.100 Investoren kamen im Jahr 2016, immer auf der Jagd nach den Einhörnern von morgen. Über das hauseigene Matchmaking-Tool werden auch in diesem Jahr wieder tausende von Meetings zwischen Gründern und Investoren stattfinden. Jedes Startup ist dort mit umfangreichen Informationen aufgeführt, sodass viele wichtige Fragen schon vor dem eigentlichen Treffen beantwortet werden können.

Auf den verschiedenen Bühnen sprechen Top-Speaker aus der Startup- und Entrepreneur-Szene vor 500 bis 6.000 Zuschauern – für dieses Jahr haben sich bereits Startup-Veteranen wie Trello-CEO Michael Pryor, Blinkist-CEO Holger Seim oder Planet-CEO Will Marshall angekündigt. Das Tempo ist rasant, die Inhalte emotional: Das Konzept baut auf Geschichten aus dem Leben, auf harte wissenschaftliche Fakten, auf Erfolgsmodelle – der „Wow-Faktor” ist omnipräsent. Genau wie die Veranstaltung selbst müssen alle Inhalte nicht-kommerziell und losgelöst von einzelnen Produkten vorgetragen werden, um den größtmöglichen Nutzwert für alle Zuhörer zu garantieren. Die bestätigten Speaker für Slush 2017 findet ihr hier.

Wettbewerb und Ausstellung: Startups im Rampenlicht

Auf dem Slush 2017 sind bis zu 6.000 Zuschauer pro Stage dabei, wenn die Top-Speaker spannende Insights präsentieren. (Foto: Jussi Hellsten)

Ein essentieller Bestandteil der Veranstaltung ist die Slush-100-Pitching-Competition, die sich mittlerweile über drei Tage erstreckt. Schon am 29. November, am sogenannten Founders-Day, pitchen 100 ausgewählte Startups ihre Ideen vor einer hochkarätigen Jury, am 30. November geht es in Runde zwei mit 50 Unternehmen weiter. Nach dem anschließenden Halbfinale kämpfen am 1. Dezember schließlich die besten Startups im Finale um einen attraktiven Preis – noch wollen die Veranstalter nicht verraten, worum es sich dabei genau handelt.

Doch auch außerhalb des Wettbewerbs bekommen Startups eine große Bühne: Auf dem Startup-Square im Herzen des Veranstaltungsortes bekommen Gründer die Möglichkeit, ihr Produkt in einem eigenen „Demo-Booth” vorzustellen und so die Aufmerksamkeit von potenziellen Investoren, Kunden und Partnern auf sich zu ziehen. Noch bis zum 3. Oktober könnt ihr euch mit eurem Startup für eine der Zellen bewerben, die Kosten dafür liegen bei 800 Euro pro Ausstellungstag.

Das Slush 2017 im Überblick

Das Slush 2017 versteht sich als Schmelztiegel der Innovatoren und Disruptoren – über 17.000 Besucher werden erwartet. (Foto: Jussi Hellsten)

Datum und Ort

  • 30. November und 1. Dezember 2017
  • Founders Day am 29. November 2017
  • Messukeskus Helsinki, Expo and Convention Center, Messuaukio 1, 00520 Helsinki

Themen

  • Startups
  • Entrepreneurship
  • Technologie

Tickets für das Slush 2017

Das Slush-Festival bietet verschiedene Ticketkategorien für verschiedene Zielgruppen an, die Preise variieren von 195 Euro bis 795 Euro. Weitere Infos zu den genauen Konditionen erhaltet ihr auf der Website des Veranstalters.

Jetzt informieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen