Gadgets & Lifestyle

Welches Smartphone passt zu mir? Google hat die Antwort

Android-Smartphones. (Grafik: Google)

Auf einer neuen Seite schlägt euch Google ein zu euch passendes Android-Smartphone vor. Wie gut das funktioniert, verraten wir euch in unserem Artikel.

Google will euch bei der Auswahl eines passenden Android-Smartphones helfen. (Screenshot: Android.com)

Google will euch bei der Auswahl eines passenden Android-Smartphones helfen. (Screenshot: Android.com)

Google: Dieses Android-Smartphone passt zu dir

Ihr seid auf der Suche nach einem neuen Smartphone? Dann könnte eine neue Google-Seite euch dabei helfen. Zumindest wenn ihr ein Android-Gerät haben wollt. Smartphones auf Windows-Phone- oder iOS-Basis werden hier natürlich nicht vorgestellt. Immerhin könnt ihr allerdings festlegen, wofür ihr das Smartphone hauptsächlich verwendet und Google gibt euch daraufhin verschiedene Vorschläge.

Die Funktionsweise der Which-Phone-Seit auf Android.com ist schnell erklärt: Ihr wählt zunächst drei Aktivitäten aus, die euch besonders am Herzen liegen. Zur Auswahl stehen hier beispielsweise „Produktiv sein“, „Unterwegs sein“, „Fotos machen“ oder „Social Media“. Anschließend gebt ihr an, wie viel Zeit ihr pro Tag für diese Aktivität aufwendet. Danach könnt ihr noch einen Mobilfunkanbieter auswählen. Da hier aber nur US-Carrier aufgeführt sind, empfiehlt es sich diesen Schritt zu überspringen.

1 von 5

Welches Android-Smartphone soll ich mir kaufen? Google gibt wenig überraschende Antworten

Habt ihr erstmal Details zu eurem Nutzungsverhalten eingegeben, zeigt euch Google drei Android-Smartphones an. Allerdings handelt es sich im Regelfall um dieselben Flaggschiff-Geräte. Sonderlich personalisiert wirken die Ergebnisse daher nicht. Immerhin könnt ihr im letzten Schritt noch Einschränkungen zu Größe und Preis festlegen, was die Ergebnisse wiederum verändert.

Ein bisschen mehr hätten wir uns von Googles Entscheidungshilfe schon gewünscht. Menschen, die sich nicht großartig mit Smartphones auskennen und über jeden Tipp dankbar sind, haben vermutlich aber trotzdem einen gewissen Mehrwert von der Website. Alle anderen werden vor ihrer Kaufentscheidung vermutlich sowieso selbst ein wenig recherchieren, um das perfekte Smartphone zu finden.

Wenn ihr neu im Android-Universum seid, dann solltet ihr unseren Artikel „Starter-Guide Android: Apps, Einstellungen, Tipps und Zubehör für frisch gebackene Smartphone- oder Tablet-Besitzer“ lesen.

via www.theverge.com

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Jürgen Schulze

Was ist in den letzten paar Jahren nur aus unser aller Leben geworden, dass wir uns den Kopf darüber zerbrechen, wie wir diese durch permanente Updates künstlich alternden Wurmfortsätze der Kommunikation alle 2 Jahre erneuern wollen, müssen, sollen?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung