Marketing

Snapchat im Marketing: 5 Tipps für den richtigen Einsatz der Messaging-App

Snapchat. (Screenshot: Snapchat / YouTube)

Snapchat als Marketinginstrument? Wir zeigen euch fünf Einsatzmöglichkeiten für die Messaging-App.

Snapchat: Auch für Marketingzwecke lässt sich die App nutzen. (Logo: Snapchat)

Snapchat: Auch für Marketingzwecke lässt sich die App nutzen. (Logo: Snapchat)

Mit Snapchat lassen sich Bilder machen und an andere Nutzer verschicken. Der Clou dahinter: Die Bilder werden nach wenigen Sekunden wieder gelöscht. Auch deshalb hat die App einen enormen Erfolg bei einer eher jüngeren Zielgruppe. Dass sich die 26 Millionen Nutzer damit nicht nur, wie oft behauptet, gegenseitig schlüpfrige Bilder zuschicken, zeigen einige erfolgreiche Versuche die App als Marketinginstrument zu nutzen.

Snapchat zur Vorstellung eines neuen Produktes

Damit ihr eure potenziellen Kunden auf Snapchat erreichen könnt, müssen sie euch zunächst als Freund hinzufügen. Daher solltet ihr auch etwas zu bieten haben. Ein gutes Beispiel dafür liefert die amerikanische Fast-Food-Kette Taco Bell. Auf Twitter ließ das Unternehmen seine Fans wissen, dass sie über ihren Snapchat-Account ein ganz neues Produkt schon vor dem Markstart zeigen würden. Die Idee ist so einfach wie überzeugend, denn ein Geheimnis beflügelt immer die Fantasie eines Menschen. Außerdem ist die Chance hoch, dass die Nutzer, die sich freiwillig und ganz bewusst der Werbebotschaft aussetzen, eurem Produkt aufgeschlossen gegenüberstehen. Aus einer solchen Aktion kann trotz eines eher kleinen Kreises von Empfängern auf Snapchat ein nicht unerhebliches Maß an Mund-zu-Mund-Propaganda entstehen.

Gutscheine über Snapchat verteilen

Wir wissen bereits, dass die Kunden einen gewissen Anreiz brauchen, um über Snapchat mit einer Marke zu interagieren. Gutscheine sind eine gute Möglichkeit das zu erreichen. So können nicht nur immer mehr Nutzer auch über Snapchat erreicht werden, sondern ihr könnt auch die Loyalität zu eurer Marke direkt belohnen und sie damit verstärken.

Einen Wettbewerb auf Snapchat ausrufen

Snapchat dreht sich primär um Fotos. Eine gute Möglichkeit diesen Umstand zu nutzen wäre es, einen Wettbewerb auszurufen, bei dem eure Kunden sich etwas Kreatives im Bezug auf euer Produkt oder eure Marke ausdenken müssen. Anschließend könntet ihr eure Nutzer auch dazu aufrufen, ihre Freunde auf den Bildern zu markieren, um den Wettbewerb noch bekannter zu machen. Allerdings solltet ihr den oder die Gewinner natürlich auch irgendwie belohnen. Möglichkeiten dazu gäbe es sicherlich zuhauf.

Snapchat: Ein Blick hinter die Kulissen eurer Marke

Eine weitere Möglichkeit um mit Kunden auf Snapchat zu interagieren sind exklusive Eindrücke. Ein Blick hinter die Kulissen, auf den nicht jeder Zugriff hat, gibt den Nutzern das Gefühl, an etwas Besonderem teilzuhaben. Außerdem verschafft ihr eurer Marke damit etwas Persönlichkeit.

Snapchat für Sonderaktionen

Gerade für Shops ließe sich Snapchat für Sonderaktionen beispielsweise zu verschiedenen Feiertagen nutzen. Auch hier bekämen Nutzer wieder das Gefühl, an etwas exklusivem teilzunehmen. Wie bei allen anderen hier genannten Möglichkeiten müsst ihr natürlich eure gewohnten Social-Media-Kanäle nutzen, um Kunden darauf aufmerksam zu machen. Wer sich weiter mit dem Thema beschäftigen möchte. Dem empfehlen wir den Artikel „Snapchat: So nutzt ihr das Marketing-Potential der hippen App“ von unserem Kollegen Timo Stoppacher.

Snapchat
Snapchat
Entwickler: Snap Inc
Preis: Kostenlos
Snapchat
Snapchat
Entwickler: Snap, Inc.
Preis: Kostenlos+

via www.searchenginepeople.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.