Fundstück

Die unglaublichen Snapchat-Preise: Was eine Anzeige in der App kostet

(Bild: 360b / Shutterstock.com)

Was bringt eigentlich Snapchat-Marketing? Ein Medienbericht ist genau dieser Frage nachgegangen – mit interessanten Ergebnissen. 

Das heutige Highlight in den Startup-News: Das Pitchdeck von Snapchat. (Screenshot: t3n)

Snapchat als Marketingtool: Die Kampagnen der App kommen auf hunderte Millionen Views. (Screenshot: t3n)

Was Snapchat-Marketing wirklich bringt

Snapchat gilt als das nächste große Social-Media-Ding, auch Unternehmen haben die App für sich entdeckt. Mit „Sponsored Lenses“ können sie beispielsweise einen firmeneigenen Filter anbieten, mit dem sich Selfies verfremden lassen. Gatorade etwa hat einen Filter geschaffen, auf dem es so aussieht, als würde die Selfie-machende Person mit dem Sportgetränk überschüttet.

Doch wie gut funktioniert Marketing auf der Plattform eigentlich? Das „Wall Street Journal“ ist genau dieser Frage nachgegangen und hat in einem Artikel nun erste Zahlen veröffentlicht. Dafür hat die Zeitung mit mehreren Unternehmen gesprochen, die auf Snapchat geworben haben, darunter Taco Bell und Twentieth Fox Century.

Das Ergebnis ist zwar nicht repräsentativ, zeigt aber das große Potenzial der Social-Media-App: Mit seinem Taco-Filter hat Taco Bell an einem Tag mehr als 224 Millionen Views erzielt, die User haben sich durchschnittlich 24 Sekunden lang mit dem Feature beschäftigt. Für eine Marketing-Kampagne ziemlich beeindruckend.

750.000 Dollar für einen Tag auf Snapchat

Ähnlich hat es auch bei Twentieth Century Fox ausgesehen. Der Filmkonzern hat einen Tag lang alle Filter übernommen – bei Snapchat heißt das „Takeover“ –, aus jedem Selfie sind so X-Men-Charaktere geworden. Damit ist das Unternehmen auf 298 Millionen Views gekommen, es hat mehr als 42 Millionen Menschen erreicht. Sogar auf Twitter hat Twentieth Century Fox damit getrendet.

Wie viel die Unternehmen dafür genau bezahlt haben, hat weder Taco Bell noch Twentieth Century Fox verraten wollen. Laut Insidern erzielt Snapchat aber beeindruckende Preise mit seinen Marketing-Ideen: Die Kosten sollen für einen Tag zwischen 450.000 und 750.000 Dollar liegen. Das wären pro Minute rund 521 Dollar. Nicht schlecht für 24 Sekunden Interaktion.

via www.wsj.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.