News

Social Distancing: Unternehmen gestalten Logos um

(Foto: dpa)

Social Distancing ist eines der relevantesten Themen der letzten Tage. Viele Unternehmen weisen ihre Kunden auf kreative Weise auf die Wichtigkeit und Dringlichkeit von körperlichem Abstand hin.

Immer mehr Unternehmen verpassen ihren Markenlogos ein Redesign. Aber nicht etwa, um eine neue Ära mit neuen Produkten einzuläuten, sondern um die Bedeutung von eingeschränktem Kontakt zu thematisieren. Viele bekannte Brands haben ihre weltbekannten Logos so umgestaltet, dass eine klare Botschaft übermittelt wird: Bleibt zu Hause und meidet direkte Kontakte.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Die deutschen Automobilhersteller Audi und Volkswagen haben auf ihren Social-Media-Kanälen kurze Videos geteilt, die die Veränderung der Logos zeigen.

Dabei entfernen sich die Hauptbestandteile der Logos nach und nach voneinander, bevor sie ein ähnliches, aber dennoch deutlich verändertes Bild abgeben. Audi ruft außerdem dazu auf, Abstand zu halten, VW bedankt sich bei allen, die sich daran halten.

Internationale Unternehmen beteiligen sich

(Grafik: McDonald’s Brazil / Facebook)

Die Fast-Food-Kette McDonald’s spaltet seine ikonischen goldenen Bögen in zwei Hälften und teilt mit, dass Kunden trotz Schließungen der Restaurants nach wie vor nicht auf Burger und Pommes verzichten müssen. Wie viele andere Betriebe in der Gastronomie bietet auch McDonald’s einen Lieferservice für Speisen und Getränke an.

(Foto: dpa)

Auch Coca-Cola schaltet derzeit eine Anzeige auf dem gespenstisch leeren New Yorker Times Square. Jeder Buchstabe des Logos ist dabei deutlich sichtbar von den anderen getrennt. Unter dem abgewandelten Logo ist ein Slogan zu lesen, der sich mit „Sich nicht nah zu kommen, ist der beste Weg, verbunden zu bleiben“ übersetzen lässt.

Auf dem Logo des südamerikanischen E-Commerce-Unternehmens Mercado Libre sind normalerweise zwei sich schüttelnde Hände zu sehen. Um darauf aufmerksam zu machen, dass diese Art von Kontakt aktuell vermieden werden sollte, tauschte das Unternehmen die Hände gegen zwei Arme aus, die sich lediglich an den Ellbogen berühren.

Kein neues Logo, aber eine wichtige Botschaft hat außerdem Sportartikelhersteller Nike für Fans und Kunden. Dazu wurde eine große Kampagne mit Spitzensportlern auf der ganzen Welt gestartet, die für das Thema sensibilisieren sollen.

Die Unternehmen können aufgrund ihrer großen Strahlkraft und Reichweite mit dieser Aktion dazu beitragen, viele Menschen zu erreichen und den Ernst der Lage zu vermitteln.

Auch t3n modifiziert Logo

Im Netz sind noch viele weitere Ideen zu finden. Der slowenische Grafikdesigner Jure Tovrljan beispielsweise gestaltete eine Reihe bekannter Logos zur aktuellen Situation passend um. Auch eine Option für ein passendes Google-Doodle, das Social Distancing eindrucksvoll einfach darstellt, ist auf Reddit zu finden.

(Grafik: t3n)

Auch unser Social-Media-Team von t3n hat auf Instagram ein modifiziertes Logo gepostet. Ein Zeichen für digitale Nähe in Zeiten physischer Distanz.

Zum Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
thowe
thowe

sinnlos, einfach sinnlos! Keine anderen Sorgen?

Antworten
Dieter Petereit

Dieser Kommentar? Ja, das hatte ich mich auch gefragt…

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung