Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Infografik

Social-Media-Landkarte 2016: Diese Dienste regieren das Social Web

Die Social-Media-Landschaft 2016 – wie sieht sie aus? Eine Grafik präsentiert alle wichtigen Dienste. Neue, alte, große, kleine und bisweilen unbekannte Services.

Social-Media-Landkarte 2016: Wer neben Facebook und Snapchat noch am Markt ist

Social-Media-Landkarte 2016: Von Live-Streaming über Social-Commerce bis Microblogging. (Bild: Shutterstock-ra2studio)
Social-Media-Landkarte 2016: Von Live-Streaming über Social-Commerce bis Microblogging. (Bild: Shutterstock-ra2studio)

Entgegen vielen Unkenrufen aus der Investoren-Szene wächst der Social-Media-Bereich weiter an. Die Zeiten, in denen es lukrativ ist, einen Dienst in dem Bereich zu entwickeln, scheinen also doch noch nicht vorbei zu sein. Ein Blick auf die Social-Media-Landkarte 2016, die jährlich von Overdrive Interactive veröffentlicht wird, zeigt das recht deutlich. Neben etablierten Platzhirschen wie Facebook, gesellen sich auch Neuankömmlinge wie Musical.ly dazu, die es zu großer Bekanntheit in den letzten Monaten geschafft haben.

„Live-Streaming ist das Thema in 2016.“

Die wohl spannendste Unterkategorie dürfte derzeit zweifelsohne der Live-Streaming-Bereich sein. Apps wie Meerkat und Periscope haben im vergangenen Jahr den Weg geebnet. Dienste wie Snapchat haben dann schnell eigene Funktionen integriert, woraufhin auch Big Player wie Facebook oder YouTube sich dem Thema verstärkt öffneten. Facebook Live ist dem Social-Riesen sogar so wichtig, dass er Medien und Promis etliche Millionen zahlt, damit sie Live-Videos in dem Netzwerk posten.

Spannend ist die Social-Media-Landkarte 2016 aber auch, um sich einen Überblick über weniger aufmerksamkeitserregende Branchen zu verschaffen. Da wär beispielsweise der Social-Recruiting-Bereich, der spannende Unternehmen vereint, die nicht wenigen Nutzern noch unbekannt sein dürften. Starke Tools auf dem Markt bieten Glassdoor, Indeed und Jobvite. Im ersten Tool gibt es sogar Werbemöglichkeiten für Kooperationswillige – was an dem kleinen gelben Punkt neben dem Namen zu erkennen ist.

Wir haben euch die Grafik unten eingefügt und mit einem Klick darauf, könnt ihr sie vergrößern. Wer das komplette PDF von Overdrive Interactive inklusive aller 261 Links haben möchte, wird hier fündig.

Social-Media-Landkarte 2016: Dienste, die das Social Web regieren. (Grafik: Overdrive Interactive)
Social-Media-Landkarte 2016: Dienste, die das Social Web regieren. (Grafik: Overdrive Interactive)

Übrigens hat unser Social-Media-Autor Andreas Weck zu Beginn des Jahres die heißesten Themen in Social Media für 2016 identifiziert. Ein Blick lohnt sich: „Die wichtigsten Social-Media-Trends für 2016: Live-Streaming, On-Platform-Content und vieles mehr“

via www.futurebiz.de

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Rayne

Sind Dienste, die man privat nicht zwingend braucht. Aber interessant sind die technischen Innovationen allemal.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.