Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Social-Media-Marketing: Dieses Tool findet die richtigen Kontakte für euren Content

(Foto: RebelMouse)

Rebel Discovery soll als CRM für Social-Media-Manager dienen. Mit dem Tool sollt ihr genau die Facebook-Seiten und Twitter-Accounts finden, die Interesse am Teilen eurer Inhalte haben.

Social-Media-Marketing: Rebel Discovery hilft euch dabei, Multiplikatoren für eure Inhalte aufzuspüren. (Grafik: RebelMouse)
Social-Media-Marketing: Rebel Discovery hilft euch dabei, Multiplikatoren für eure Inhalte aufzuspüren. (Grafik: RebelMouse)

Rebel Discovery: Tool sucht für euch nach Multiplikatoren

Das Startup RebelMouse hat mit Rebel Discovery ein neues Tool entwickelt, mit dem Unternehmen genau die Social-Media-Accounts aufspüren können sollen, für die ihre geteilten Inhalte interessant sind. Die zugrundeliegende Idee ist einfach: Zu beinahe jedem Themenkomplex gibt es in der Regel dutzende Facebook-Seiten und Twitter-Accounts. Die wiederum sind ständig auf neue Inhalte angewiesen. Rebel Discovery will euch helfen, sie zu finden und mit den Machern Kontakt aufzunehmen.

Zu jedem eurer Social-Media-Beiträge schlägt euch Rebel Discovery dafür eine Reihe von Schlagwörtern vor. Je nachdem, welches ihr auswählt, sucht euch das Tool aus den 75 Millionen Facebook-Seiten genau die raus, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Dazu bekommt ihr natürlich die Anzahl der Abonnenten der jeweiligen Seite angezeigt. Gleichzeitig versucht das Tool auch, die E-Mail-Adresse der Seitenbetreiber zu ermitteln. Klappt das nicht, könnt ihr sie aber auch selbst recherchieren und im Tool hinterlegen.

Social-Media-Marketing: Kontaktaufnahme mit möglichen Multiplikatoren über Rebel Discovery

Habt ihr erstmal genug potenzielle Multiplikatoren für eure Inhalte identifiziert, könnt ihr sie direkt über Rebel Discovery kontaktieren. Das geht entweder per E-Mail, über Facebook oder per Twitter. Laut Hersteller sollen die ersten Tests bei den Nutzern des Tools im Schnitt zu einem 20-prozentigen Anstieg der Page-Views geführt haben.

Derzeit führt Rebel Mouse dreimonatige Testphasen mit seinen Kunden durch. Wenn ihr denkt, das Tool könnte eurer Marke helfen, könnt ihr über dieses Formular Informationen zu einer Produktdemo einholen. Damit könnt ihr dann auch Details zu den Preisen einholen, die leider nicht offen kommuniziert werden.

Ebenfalls spannend in diesem Kontext: „Social-Media-Marketing verbessern: Diese Studien zeigen dir, wo du ansetzen solltest“.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.