Marketing

Social Media Prisma 4.0: So sieht die deutschsprachige Social-Media-Landschaft aus

Wie sieht eigentlich die Social-Media-Landschaft speziell im deutschsprachigen Raum aus? Diese Frage will das Social Media Prisma 4.0 von ethority beantworten. Die mittlerweile vierte Auflage enthält jetzt auch neue Plattformen wie Pinterest.

Social Media Prisma 4.0: Visualisierung und Kategorisierung von Social Media Diensten

In Anlehnung an „The Conversation Prism“ von Brian Solis und Jesse Thomas (JESS3) erstellen die Social-Media-Monitoring-Experten von ethority seit 2009 in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen eine lokalisierte Version für den deutschen Sprachraum – aktuell ist das Social Media Prisma 4.0 erschienen. Es zeigt die wichtigsten Social Media Dienste und Plattformen, aufgeteilt in 25 Kategorien wie beispielsweise Collaboration, Social Commerce, Blogs, Social Networks oder Music.

Social Media Prisma 4.0: Pinterest größter Neuling

Im Vergleich zum Social Media Prisma 3.0 aus dem September 2011 ist mit Pinterest eine interessante neue Plattform hinzugekommen. Laut ethority hat die digitale Pinnwand weltweit bereits 17,8 Millionen Nutzer, von denen immerhin 1,4 Millionen aus Deutschland kommen.

Neu dazu gekommen sind auch noch die Video-Sharing-Website Dailymotion, Googles Social Network Orkut und der Image-Hoster Photobucket.

Wie gewohnt gibt es das Social Media Prisma 4.0 von ethority in verschiedenen Größen zum Download.

Social Media Prisma 4.0

Mit einem Klick auf das Vorschaubild geht’s zur großen Darstellung…

Das Social Media Prisma 4.0 (Quelle: ethority)

Weiterführende Links zum Thema Social Media Prisma:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

9 Kommentare
Marc Thomalla

Und wer dazu Feedback schreiben möchte, darf sich gern bei mir melden: http://marc.ethority.de

Antworten
Oscar Gisbert
Oscar Gisbert

Eine schöne und übersichtliche Grafik für das Social Media Jungle! gibt es aber das ganze in Textform, natürlich mit links zu den einzelnen Seiten?

Antworten
Marc Thomalla

Hi Oscar,

nein, eine Text-Version ist bisher nicht verfügbar.

Gruß
Marc

Antworten
Richard Joerges

Habt ihr da mal genauer drauf geguckt? Hallo? Brightkite? Das ist doch längst offline! Gowalla? Weg vom Fenster! Das Team ist jetzt bei Facebook. Overblog Deutschland? Gibt es nicht mehr, es gibt nur noch das französiche Oberblog! YIID? Heissen die jetzt nicht Spreadly und YIID.tv? Und sollte unter Crowdsourced Content nicht zum Beispiel Abgeordnetenwatch stehen? Und was ist mit Friendfeed? Ist das wirklich noch relevant? Das ist doch jetzt auch nur ein Teil von Facebook und wird kaum noch aktiv genutzt? Und, und, und…

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.