Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Software-Paket: Microsoft-Apps sollen bald auf vielen Android-Geräten vorinstalliert sein

Office-Paket bald auf vielen Android-Tablets vorinstalliert. (Foto: Microsoft)

Microsoft hat Vereinbarungen mit Samsung, Dell und neun weiteren Herstellern getroffen, nach denen auf deren Android-Smartphones und -Tablets eine Reihe von Microsoft-Apps und -Software vorinstalliert sein werden.

Microsoft-Apps auf Samsung-Geräten vorinstalliert

Dass die neuen Samsung-Smartphones Galaxy S6 und S6 Edge mit den Microsoft-Apps OneNote, OneDrive und Skype ausgeliefert werden, wurde bereits auf dem Mobile World Congress 2015 bekannt gegeben. Nun hat Microsoft die Vereinbarung mit Samsung noch auf nicht näher benannte Android-Tablets von Samsung ausgeweitet. Auf diesen Tablets soll Microsoft Word, Excel, PowerPoint, OneNote, OneDrive und Skype vorinstalliert sein, wie der Redmonder Softwarekonzern mitteilte.

Microsoft-Apps bald auf vielen Android-Tablets. (Foto: Microsoft)
Microsoft-Apps bald auf vielen Android-Tablets vorinstalliert. (Foto: Microsoft)

Für Samsungs Businesskunden bietet Microsoft drei Versionen von Office 365 an – Business, Business Premium and Enterprise – die mit Samsungs Sicherheitslösung KNOX verknüpft sein sollen. In dem Paket inkludiert sollen auch Support-Services von Samsung für Unternehmen sein. Der Startschuss für die vorinstallierten Softwarepakete auf Samsung-Geräten soll noch im Laufe des ersten Halbjahres 2015 gegeben werden.

Das ist aber noch längst nicht alles. Denn neben Samsung-Geräten sollen auch Android-Smartphones und -Tablets von Herstellern wie Dell und weiteren neun regionalen Anbietern, darunter das deutsche Unternehmen TrekStor, künftig mit vorinstallierten Microsoft-Apps wie Word, Excel, PowerPoint, OneNote, OneDrive und Skype auf den Markt kommen.

Marktanteil von Microsoft-Apps steigt

Die Entscheidung Microsofts, sein Office-Paket auf iOS- und Android-Geräten zugänglich zu machen, dürfte ein Erfolg für den Konzern gewesen sein. Einige dutzend Millionen Mal sollen die entsprechenden Apps heruntergeladen worden sein. Dank der Vereinbarungen mit Samsung, Dell und den anderen Herstellern sollte Microsofts Marktanteil auf dem Mobilmarkt weiter steigen.

via techcrunch.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
WinPhone läuft ganz toll

WinPhone läuft wohl ganz toll wenn man sowas macht...

Lieferheld oder Lieferando waren doch m.W. auch auf Samsung-Handies installiert. Da User möglicherweise weniger aktiv Apps installieren als wir hier, könnte sowas deutliche Marktanteile bringen.

Office nach einem Jahr kostenpflichtig erinnert an
http://www.golem.de/news/video-john-mcafee-ruft-zum-deinstallieren-der-mcafee-software-auf-1306-99897.html
Viele Kunden kennen Software die sich mit-installiert und nach einer Weile Geld will. Also meiden Sie Software die sich nicht unbedingt brauchen.

Auch ist nicht ganz klar formuliert wer genau Office bekommt und für wie lange:
"Für Samsungs Businesskunden"
" Nun hat Microsoft die Vereinbarung mit Samsung noch auf nicht näher benannte Android-Tablets von Samsung ausgeweitet. Auf diesen Tablets soll Microsoft Word, Excel, PowerPoint, OneNote, OneDrive und Skype vorinstalliert sein, wie der Redmonder Softwarekonzern mitteilte."
Die wissen doch gar nicht ob ich Business-Kunde bin.
Oder gibts diese Modelle nur wenn man 10.000 Stück für alle Mitarbeiter ordert ?
Interessant wäre auch was normalerweise bei Win10 z.b. für RasPBerry2 an Office- und WinCloud-Apps mitgeliefert wird.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst