News

Speicherkarten werden schneller: SD Express 8.0 liefert bis zu 4 GByte/s

SD-Karten sind wichtiges Zubehör mobiler Geräte. (Foto: Shutterstock)

Die SD Association hat die Kartenspezifikation „SD Express 8.0“ veröffentlicht. Die sieht eine Vervierfachung der Übertragungsrate vor. Damit könnten knapp vier GByte/s über den Einsatz von zwei PCI-Express-4.0-Lanes samt NVMe-Protokoll erreicht werden.

Die kommenden SD-Karten nach der neuen Spezifikation SD 8.0 können es in Sachen Performance mit gängigen High-End-SSD aufnehmen. Sie setzen nämlich ebenfalls auf zwei PCI-Express-Lanes und das NVMe-Protokoll. So erreichen die neuen SD-Karten Übertragungsraten von bis zu vier Gigabyte pro Sekunde.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Die bisherige Spezifikation SD 7.1 beschreibt lediglich die Nutzung einer PCIe-3.1-Lane und kann auf diese Weise lediglich eine Übertragungsrate von rund einem Gigabyte pro Sekunde gewährleisten. Sie gilt für SD- und Micro-SD-Karten gleichermaßen.

SD 8.0 lässt eine breite Konfigurationsvielfalt zu

Die neue Spezifikation SD 8.0 (PDF) behandelt Micro-SD-Karten bisher noch nicht. Für SD-Karten legt sie die Performance-Latte höher, bleibt aber insgesamt sehr offen. So gibt die Spezifikation keine konkrete Konfiguration vor. Vielmehr erlaubt sie auch den Einsatz einer PCIe-4.0-Lane mit einer daraus resultierenden Bandbreite von bis zu zwei Gigabyte pro Sekunde. Alternativ zu PCIe 4.0 lässt die Spezifikation auch den Einsatz zweier PCIe-3.1-Lanes, sowie den Betrieb von PCIe-4.0-Karten im PCIe-3.1-Modus zu.

Die neuen Karten (rechts im Bild) sind leicht an der dritten Pin-Reihe zu identifizieren. (Grafik: SD Association)

Für den Konsumenten können sich daraus Unsicherheiten ergeben, die sich zum Teil optisch klären lassen. Denn die SD-Karten mit zwei PCIe-4.0-Lanes werden über eine dritte Reihe an Kontakten auf der Kartenrückseite verfügen. So passen auch die neuen Karten in alte Schreiblesegeräte und können mit der maximalen Bandbreite des vorhandenen Controllers verwendet werden.

Kameras, Smartphones, Konsolen: Der Bedarf ist da

Schnelle SD-Express-Karten ergeben insbesondere beim Einsatz in Kameras oder Highend-Smartphones, sowie Spielekonsolen Sinn. Wer schon mal ein Bild mit 108 Megapixeln Auflösung gespeichert hat, wird eine Gedenksekunde gewartet haben. Bei Videos in steigender Auflösung ist ein schnelles Speichern noch wichtiger. Slowmotion-Videos verursachen ebenfalls große Datenmengen, die schnell weggespeichert werden müssen. Und nicht zuletzt die immer realistischer und komplexer werdenden Spiele verlangen nach leistungsfähigen Speichermedien.

Karten nach SD Express 8.0 werden nicht so bald erhältlich sein

Wer jetzt direkt in den Elektronikladen seines Vertrauens aufbrechen will, sollte die Autoschlüssel zunächst wieder zur Seite legen. Denn bis Karten nach der Spezifikation SD 8.0 und in höchster Leistungsfähigkeit zu kaufen sein werden, dürfte noch eine ganze Menge Wasser den Rhein hinabfließen.

Bislang gibt es noch nicht einmal die schnellen Varianten der SD-7-Spezifikation, also Karten mit Übertragungsraten von bis zu einem Gigabyte pro Sekunde. Dabei wurde die Spezifikation bereits im Sommer 2017 veröffentlicht.

Insofern sei auch der Vergleich mit aktuellen High-End-SSD relativiert, denn zum Zeitpunkt der Markteinführung von Karten nach SD 8.0 wird die SSD-Technologie leistungsmäßig davon gezogen sein.

Passend dazu: Samsungs neue UFS-2.0-Speicherkarten lassen microSD-Karten alt aussehen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung