Gadgets & Lifestyle

Spotify: 11 neue Apps für noch mehr Musikgenuss

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat am heutigen Donnerstag gleich ein Dutzend neuer Apps vorgestellt, die den Nutzern den Musikgenuss versüßen sollen. Mit diesem Zuwachs hat der schwedische Service das Angebot an den kleinen Zusatzprogrammen mehr als verdoppelt.

Spotify-Apps jetzt auch von Matador, Warner und Co.

spotify_neue_apps

Seit heute stehen noch mehr Apps auf Spotify bereit (Bild: Spotify)

Im Dezember vergangenen Jahres hatte Heute wurden 11 weitere Apps angekündigt. Unter ihnen finden sich beispielsweise Applikationen von Labels wie Warner Music (The Warner Sound), Def Jam, Domino und Matador, um auf Spotify prominenter auf ihre Künstler aufmerksam zu machen und beispielsweise für Tourneen zu werben.

Darüber hinaus können Nutzer mithilfe der Apps „Complete Collection“ oder „The Legacy of“ tief in die Musikgeschichte eintauchen und sich während des Hörgenusses Fotografien und Biografien vieler Künstler lesen und Albumcover der Klassiker ansehen. Mit „Filtr“ können Nutzer sich Playlisten anhand der Musikvorlieben der Facebook-Freunde zusammenstellen. Die App Tweetvine bastelt eine Playlist aus Tweets, die mit dem Hashtag #NowPlaying versehen sind – diese scheint jedoch noch nicht verfügbar zu sein. Laut Spotify werden alle Apps im Laufe des heutigen Tages freigeschaltet, sodass sie auch zeitnah zur Verfügung stehen sollten. Die meisten von ihnen sind bereits verfügbar.

Alle neuen Spotify-Apps in der Übersicht:

  • The ?Complete ?Collection
  • The ?Legacy ?Of
  • TweetVine
  • Classify
  • Filtr
  • Def?Jam
  • Domino
  • The?Warner?Sound
  • Hot?or?not
  • [PIAS]
  • Matador

Welche der Apps ist euer Favorit, sofern ihr schon testen konntet?

Weiterführende Links:

 

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung