Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Startups

Millionen-Exit in Deutschland und noch mehr wichtige Startup-News

Die wichtigsten Startup-News im Überblick. (Bild: t3n)

t3n versorgt euch jeden Morgen mit den wichtigsten aktuellen Startup-News. Heute dabei: ein Millionen-Exit in Stuttgart, Bergfürst gibt seine Banklizenz freiwillig zurück und Y Combinator legt einen neuen Milliarden-Fond auf.

Millionen-Exit in Stuttgart: Außenwerber Stroer schnappt sich das Startup „RegioHelden“

Startup-News: RegioHelden aus Stuttgart verkauft. (Foto: RegioHelden/Facebook)
Startup-News: RegioHelden aus Stuttgart verkauft. (Foto: RegioHelden/Facebook)

Die deutsche Gründerszene ist um ein weiteren Millionen-Exit reicher. Der unter anderem für seine Plakate an Bushaltestellen bekannte Außenwerber Ströer hat RegioHelden gekauft. Der genaue Preis ist zwar unbekannt. Das Stuttgarter Startup, das regionale Unternehmen unter anderem bei Suchmaschinenmarketing und -optimierung unterstützt, hatte über die letzten Jahre aber mindestens acht Millionen Euro von Investoren aufgenommen.

Y Combinator: Legendärer Startup-Accelerator lanciert neuen Fonds

Der bekannteste Startup-Accelerator im Silicon Valley will noch größer werden. So plant Y Combinator einem Bericht von BusinessInsider zufolge offenbar den Start eines neues Fonds speziell für Later-Stage-Startups. Von einem Volumen in Höhe von bis zu fünf Milliarden US-Dollar ist die Rede. Startups sollen dadurch nachhaltiger wachsen können, ohne unter dem Druck von externen Investoren an die Börse oder in ein Verkaufsgespräch gehen zu müssen.

Helpling: Rockets Putzkraft-Startup will 10 Millionen investieren

Rockets Putzkraft-Startup Helpling will 10 Millionen investieren. (Foto: Helpling)
Rockets Putzkraft-Startup Helpling will 10 Millionen investieren. (Foto: Helpling)

Das Berliner Startup „Helpling“, das Putzkräfte per App vermittelt, ist eines der Zugpferde der Samwer-Brüder um Rocket Internet. Nachdem Helpling schon über 50 Millionen Euro von Investoren einsammeln konnte, hat das Startup jetzt angekündigt, noch in diesem Jahr allein in Deutschland 10 Millionen Euro investieren zu wollen. Das Geld soll vor allem in die Weiterentwicklung des Produkts, den Ausbau des Kundenservice und ins Marketing fließen.

Startup-Wettbewerb der WirtschaftsWoche geht in die neunte Runde

Zum neunten Mal schreibt die WirtschaftsWoche ihren Gründerwettbewerb „Neumacher“ aus. Startups können sich noch bis zum 15. Juli bewerben, um ihre Geschäftsidee vor Persönlichkeiten wie Frank Thelen oder Christoph Maire zu pitchen. Dem Sieger winken 10.000 Euro Startkapital und Sachleistungen im Wert von bis zu 300.000 Euro. Enthalten sind unter anderem ein Coaching des High-Tech-Gründerfonds zum Markenaufbau und zahlreiche Medialeistungen der WirtschaftsWoche.

Bergfürst gibt seine Banklizenz freiwillig zurück

Es kommt nicht oft vor, das jemand freiwillig seine Banklizenz zurückgibt. Die vom ehemaligen StudiVZ-Gründer Dennis Bemmann gestartete Crowdinvesting-Plattform Bergfürst aber hat genau das jetzt getan. Wie Mitgründer Guido Sandler erklärte, habe sich durch den Erhalt der Banklizenz „sehr viel administrative Mehrarbeit“ für das Startup ergeben. Außerdem seien auch die Marketing-Möglichkeiten durch die strenge Kontrolle der Bankenaufsicht beschränkt gewesen. Ab sofort operiert man also wieder unter einem gewöhnlichen Haftungsdach.

Lesetipp: Das Periodensystem der Milliarden-Startups

Zum Abschluss wieder ein Lesetipp. Diesmal gibt’s zur Abwechslung mal etwas zum Angucken: die Venture-Capital-Datenbank CB Insights hat das aus der Chemie bekannte Periodensystem der Elemente adaptiert und so einfach mal alle 111 Startups visualisiert, die mit mehr als einer Milliarde US-Dollar bewertet sind.

Das Periodensystem der Einhörner: Alle 111 Startups, die mit über eine Milliarde US-Dollar bewertet sind. (Grafik: CB Insights)
Das Periodensystem der Einhörner: Alle 111 Startups, die mit über eine Milliarde US-Dollar bewertet sind. (Grafik: CB Insights)

 

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen