News

Steel HR Sport – Withings meldet sich mit einer neuen Smartwatch zurück

Withings ist wieder da – mit der Steel HR Sport. (Bild: Withings)

Withings ist wieder da – und die Gadget-Marke hat neue Hardware im Gepäck. Die Hybrid-Smartwatch Steel HR Sport bietet Connected GPS und soll 25 Tage durchhalten.

Im Juni 2017 war Withings von Nokia übernommen und in Nokia Digital Health umfirmiert worden. Im Mai hatte Withings-Mitgründer Eric Carreel das Unternehmen zurückgekauft und angekündigt, es unter altem Namen wieder an den Start zu bringen. Jetzt ist Withings mit neuem Logo und neuer Hardware zurück, wie Caschys Blog schreibt. Die neue Hybrid-Smartwatch Withings Steel HR Sport ist eine analoge Uhr mit zahlreichen Smartwatch-Funktionen speziell für Sportler.

Withings Steel HR Sport: Analoge Uhr mit vielen Smartwatch-Funktionen

Steel HR Sport ist kompatibel mit iOS und Android. Sie erkennt verschiedene Aktivitäten wie Gehen, Laufen oder Schwimmen, ist bis zu 50 Meter wasserdicht und zeigt verbrannte Kalorien und zurückgelegte Entfernungen an. Auf dem digitalen Display des Ziffernblatts können Smartphone-Benachrichtigungen wie Anrufe und SMS oder Statistiken wie zurückgelegte Schritte angezeigt werden.

Zudem bietet die Hybrid-Smartwatch eine Analyse der Schlafzyklen inklusive smarter Aufwachfunktion. Auch die Herzfrequenz kann gemessen und angezeigt werden. Interessant für aktive Sportler ist die Möglichkeit, die GPS-Funktion des Smartphones zu verwenden (Connected GPS), um etwa Laufstrecken zu tracken. Dazu muss lediglich die Bluetooth-Verbindung mit Ortungsdiensten eingeschaltet sein. Auch die Beurteilung des Fitness-Niveaus kann Sportler unterstützen. Was alle Nutzer freuen wird, ist die lange Akkulaufzeit, die von Withings mit bis zu 25 Tagen angegeben wird.

Die Withings Steel HR Sport kommt mit einem analogen Ziffernblatt und Display für die zahlreichen Smartwatch-Funktionen. (Bild: Withings)

Die 49 Gramm schwere Hybrid-Smartwatch steckt in einem Edelstahlgehäuse mit 39,5 Millimetern Durchmesser und 13 Millimetern Dicke und kann zum Preis von 199,95 Euro in den Zifferblattfarben Schwarz oder Weiß erworben werden. Beim Armband kann der Kunde zwischen Leder (braun und schwarz) sowie Silikon (rot und schwarz) wählen. Ein solches Extra-Armband schlägt mit zusätzlichen 29,95 Euro (Silikon) oder 49,95 Euro (Leder) zu Buche.

Ebenfalls interessant: Apple Watch Series 4 – die neue Smartwatch hat mehr Display und integriertes EKG

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung