News

Uber stellt Verkehrsdaten für Großraum Berlin zur Verfügung

So sieht die Plattform Uber Movement in Bezug auf Berlin aus. (Screenshot: Uber Deutschland)

In Berlin können sich Interessierte ab sofort mit Verkehrsdaten versorgen. Zur Verfügung gestellt werden die von Uber – und zwar komplett frei zugänglich.


Uber, Vermittlungsplattform für Mobilität, stellt ab sofort aktuelle Verkehrsdaten über Berlin zur Verfügung – und zwar auf der eigenen Plattform Uber Movement.

Wie schnell fließt der Verkehr?

Mit dieser Plattform ist es nun möglich, zügig die Durchschnittsgeschwindigkeiten auf den Straßen im Großraum Berlin herauszufinden. Wie Uber in einer Pressmitteilung deutlich macht, sollen so „Stadtplaner, Behörden und Forschungsinstitutionen fundierte Einsichten in den Mobilitätsbedarf der Stadt“ erhalten. Zudem könnten so „Effekte von Infrastrukturmaßnahmen gezielt analysiert und ausgewertet werden“.

Daten aus eigener App

Die zur Verfügung gestellten Fahrtdaten bezieht Uber aus der eigenen App. In Berlin bestehen diese Daten derzeit aus den realen Durchschnittsgeschwindigkeiten, die sich für Monate und Wochen sowie tageweise oder in Bezug auf eine bestimmte Tageszeit anzeigen lassen. Ergänzend dazu ist ein Vergleich der Werte mit der angestrebten Geschwindigkeit möglich.

Gute Benutzerfreundlichkeit

Benutzerfreundlich ist, dass Uber Movement die entsprechenden Strecken automatisch kategorisiert und je nach Verkehrsfluss mit Ampelfarben versieht und Stauzonen identifiziert. Als Alternative werden Ausweichrouten mit optimal fließendem Verkehr angezeigt. Stadt- und Verkehrsplanern bietet Uber darüber hinaus an, die Daten frei herunterzuladen und zu eigenen Zwecken zu nutzen. Weltweit ist das Tool bereits in mehr als 30 Städten verfügbar, darunter London, Paris und New York.

Verkehrsdaten auch von anderen Anbietern

Verkehrsdaten werden neben Uber auch von anderen Marktteilnehmern zur Verfügung gestellt. Beispielhaft ist dafür E-Scooter-Verleiher Tier genannt, der auf der eigenen Website beispielsweise berichtet, dass die gesammelten Verkehrsdaten geteilt werden.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung