Marketing

Hol das Beste aus deinen Stockfotos heraus: 4 einfache Tipps, die helfen [Slideshare]

Stockfotos richtig einsetzen. (Screenshot: Chris Kubbernis-Slideshare)

Ja, Stockfotos haben so ihre Tücken und ihr Ruf ist nicht der Beste. Mit diesen vier Tipps könnt ihr dennoch mehr aus ihnen rausholen.

Stockfotos sind immer etwas schwierig. Je nachdem wo sie eingesetzt werden, können sie gestellt und altmodisch wirken. Im Facebook-Newsfeed wirkt der obligatorische SEO-Schriftzug mit der Lupe beispielsweise weniger anziehend. Hingegen können Marketing-Fachleute das Bild in einer Präsentation schon einmal nutzen – es kommt weniger auf die visuelle Schönheit als auf den präsentierten Inhalt an. Und dennoch gilt nach wie vor: Das Auge isst mit. Ein wenig Mühe sollte man sich schon geben.

Hol das Beste aus deinen Stockfotos heraus: 4 einfache Tipps, die helfen. (Screenshot: Chris Kubbernis-Slideshare)

Hol das Beste aus deinen Stockfotos heraus: 4 einfache Tipps, die helfen. (Screenshot: Chris Kubbernis-Slideshare)

Humorvolle Präsentation gibt Tipps für den Einsatz von Stockfotos

Auch wenn der Einsatz tückisch sein kann und natürlich nicht jeder einen Designer im Haus hat, gibt es ein paar Tipps, die helfen, das Beste aus Stockfotos herauszuholen. Der Digital-Marketing-Leiter bei NORRIQ, Chris Kubbernis, hat sich dahingehend in einer Präsentation mal geäußert und einige Ratschläge gegeben – mit einer netten Prise Humor. Wir wollen euch diese Präsentation nicht vorenthalten:

Übrigens: Wir haben das Stockfoto-Thema auch auf t3n.de schon öfter beleuchtet, zum Beispiel in den Artikeln „Stockfotografie zum Fremdschämen: 10 Motive, die wir schon viel zu oft gesehen haben“ und „Hochglanz und für lau: 11 Seiten, die langweiligen Stockfotos den Kampf ansagen“.

via blog.hubspot.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Robert
Robert

Coole Präsentation mit einigen guten Tipps. Ich nutze meistens die Fotos von pexels.com. Die sind zum einen kostenlos und wirken nicht so gestellt, wie manch andere Stock Fotos.

Antworten
miumiu
miumiu

Eher die Portale stören, die nur eine Mindestbestellung von Credits erlauben und nicht ein einzelnes Bild kaufen lassen… Ansonsten sind Stocks wohl das Beste, wenn man gezielt sucht und nicht das erst passende Foto nimmt. ^^

Antworten
Abbrechen

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.