News

Südkorea – weltweit erstes flächendeckendes 5G-Netz in Betrieb genommen

Welterstes 5G-Netz in Südkorea mit dem Samsung Galaxy S10 5G. (Bild: Samsung)

Südkorea hat als erstes Land der Welt ein flächendeckendes 5G-Netz in Betrieb genommen. Am späten Mittwochabend starteten die ersten Dienste für den neuen Mobilfunkstandard.

Während in Deutschland noch die Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen läuft und Österreich als erstes europäisches Land die ersten Gemeinden mit 5G-Verbindungen versorgt, ist Südkorea schon weiter. Das asiatische Land hat am späten Mittwochabend als erstes Land der Welt ein flächendeckendes 5G-Netz in Betrieb genommen, wie ORF.at berichtet.

Südkoreanische Anbieter als 5G-Vorreiter

Die drei großen südkoreanischen Anbieter SK Telecom, KT und LG Uplus haben ihre entsprechenden Dienste einen Tag früher als geplant gestartet – offenbar, um sich den Titel als weltweiter 5G-Vorreiter zu sichern. Denn laut der Nachrichtenagentur Yonhap habe es Hinweise darauf gegeben, dass der US-Mobilfunkanbieter Verizon den Start seines flächendeckenden 5G-Netzes vorziehen könnte.

Tatsächlich hat Verizon sein 5G-Netz in den US-Städten Chicago und Minneapolis ebenfalls am Mittwoch ausgerollt. Yonhap zufolge sollen die südkoreanischen Anbieter ihre Dienste aber zwei Stunden früher gestartet haben. In den Genuss der ersten 5G-Angebote von SK Telecom sollen einige Prominente gekommen sein, darunter zwei Mitglieder der K-Pop-Band Exo und der erfolgreiche Eiskunstläufer Kim Yuna.

Das ist das Samsung Galaxy S10 5G
Samsung Galaxy S10 5G. (Foto: t3n)

1 von 17

Für die Verbraucher in Südkorea soll das 5G-Netz in den kommenden Stunden zur Verfügung stehen. Am Freitag will Samsung sein 5G-Smartphone Galaxy S10 5G auf den Heimmarkt bringen. Für das Gerät werden umgerechnet rund 1.100 Euro fällig. In Deutschland soll das Galaxy S10 5G im Sommer auf den Markt kommen – allerdings wird es hierzulande bis dahin wohl kaum ein flächendeckendes 5G-Netz geben.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung