News

Super 8 ist zurück: Kodak verbindet kultiges Filmformat mit der Cloud

(Foto: Kodak)

52 Jahre nach dessen Einführung stellt Kodak eine neue Kamera für das Super-8-Filmformat vor. Zu den analogen Filmkassetten gesellen sich diesmal auch digitale Features.

Neue Super-8-Kamera: Kodak bringt den Schmalfilm zurück

Mit dem 1965 eingeführten Super-8-Filmformat hat Kodak nicht nur eine Generation von Hobbyfilmern geschaffen, sondern auch eine ganz spezielle Ästhetik eingeführt, die auch heute noch ihre Fans hat. Dennoch ist es einigermaßen ungewöhnlich, dass Kodak mehr als 50 Jahre nach der Einführung dieses analogen Filmformats, eine neue Super-8-Kamera vorgestellt hat. Immerhin soll die aber ein paar digitale Tricks beherrschen, die ihre auf Ebay gehandelten Vorgänger noch nicht drauf hatten.

Kodak will noch im Frühling 2017 eine neue Super-8-Kamera veröffentlichen. (Foto: Kodak)

Kodak will noch im Frühling 2017 eine neue Super-8-Kamera veröffentlichen. (Foto: Kodak)

Dazu gehört ein schwenkbares Display, das es auf eine Größe von vier Zoll bringt. Außerdem gibt es einen Mini-HDMI-Anschluss, um die Kamera an einen externen Bildschirm anzuschließen. Der Ton lässt sich direkt auf eine SD-Karte aufnehmen. Der integrierte Akku soll genug Saft für die Aufnahme von zwölf bis fünfzehn Filmkassetten bieten. Mit genauen technischen Spezifikationen hält sich Kodak aber leider noch zurück.

Super 8: Kodak will Filme für euch digitalisieren und in die Cloud stellen

Kodak scheint sich bewusst zu sein, das trotz aller Retro-Liebe vermutlich eher weniger Menschen interessiert daran sind, eine eigene Dunkelkammer in ihrem Zuhause einzurichten. Stattdessen sollen Kunden ihre Filme zur Entwicklung an den Konzern senden können. Da werden sie auch gleich digitalisiert und zum Download in die Cloud hochgeladen.

Super 8: Kodaks neue Analogkamera in Bildern

1 von 10

Kodak will die neue Super-8-Kamera zunächst in einer streng limitierten grauen Variante für 2.000 US-Dollar veröffentlichen. Die soll noch im Frühling 2017 verfügbar sein. Erst danach plant der Konzern die Veröffentlichung einer günstigeren Variante, die dann wahlweise in weiß oder schwarz verfügbar sein wird. Die Preise für die Standardversion verrät Kodak allerdings leider noch nicht.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung