Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

T3CON09: TYPO3-Konferenz gibt Ausblick auf TYPO3 5.0 und wagt Blick über den Tellerrand

Am vergangenen Wochenende fand in Frankfurt die 5. Internationale TYPO3-Konferenz T3CON statt. Die rund 350 Besucher aus aller Welt bekamen dabei einen guten Überblick über die derzeitigen Entwicklungen im TYPO3-Projekt, erhielten Praxistipps für Entwickler, Entscheider und Einsteiger und nutzten die Konferenz zur Kontaktpflege. Im Mittelpunkt der Konferenz stand die zukünftige TYPO3-Version 5.0, die ihre Schatten vorauswirft.

TYPO3 5.0 wird greifbar

Direkt nach der Keynote von TYPO3-Gründer Kasper Skårhøj und 5.0-Chefentwickler Robert Lemke erhielten die Besucher erste Einblicke in das neue User-Interface von TYPO3 5.0. Auch wenn lediglich Wireframes und keine finalen Layouts gezeigt wurden, so wurde doch deutlich, dass das neue Interface mit alten Traditionen wie der Trennung in Backend und Frontend brechen wird. Alle Details zum neuen Layout haben wir in einer separaten News zusammengefasst.

Großes Interesse zeigten die T3CON-Besucher auch an dem neuen MVC-Framework Extbase und der neuen Templating-Engine Fluid, die Teil von TYPO3 4.3 sein werden und Entwickler auf die Arbeit mit dem neuen PHP-Framework FLOW3 vorbereiten sollen, dass die Basis von TYPO3 5.0 bilden wird.

Öffnung nach Außen

Positiv überrascht hat uns, dass in diesem Jahr zahlreiche Vorträge dabei waren, die von Leuten gehalten wurden, die nicht direkt im TYPO3-Projekt verwurzelt sind. So zeigte Bob Buffone, der Kopf hinter den RockstarrApps, wie man die Performance von Websites verbessern kann.

Tommy Maintz, Core-Entwickler beim AJAX-Framework ExtJS, gab nicht nur einen Einblick in Ext 3.0, sondern erklärte sich auch bereit, das 5.0-Team aktiv bei der Entwicklung der neuen TYPO3-Version zu unterstützen.

Am Samstag gab es dann einen Vortrag von Drupal-Evangelist Jeffrey A. McGuire, der den T3CON-Teilnehmern einen Einblick in die Drupal-Welt verschaffte und sich den Fragen der TYPO3-Community stellte. Dabei wurde auch vereinbart, dass sich die Projekte in Zukunft regelmäßig auszutauschen, um gegenseitig voneinander zu lernen.

Zum Abschluss stellte sich die TYPO3 Association den Fragen der Community. Dabei wurde unter anderem spontan beschlossen, eine öffentliche Mailingliste einzurichten, in der Fragen an die TYPO3 Association diskutiert werden können. Darüber hinaus kann man Fragen an die Offiziellen des TYPO3-Projekts an info@typo3.org richten.

Fazit

Insgesamt bot die TYPO3-Konferenz einen guten Einblick in den aktuellen Stand und die Zukunft des Content Management Systems. Wer etwas tiefer eintauchen möchte, findet auf der T3CON-Website eine Zusammenstellung von Tweets und Fotos von der Konferenz und auch das t3n-Team hat einige Fotos geschossen. Wie in den vergangenen Jahren wurden alle Vorträge professionell aufgezeichnet. Neben DVDs mit allen Vorträgen soll es in diesem Jahr auch Online-Versionen der Aufzeichnungen geben. Wir halten euch dazu auf dem Laufenden.

t3con09-fotos

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
Jan Christe

Für alle Besucher der T3CON09: Es gibt ein Feedback-Formular, das jeder ausfüllen sollte, um die Konferenz im nächsten Jahr noch besser zu machen.

Olivier

Hallo Andreas. Der Vortrag war eine Vorstellung von Drupal und dann eine Diskussion über die Unterschiede zwischen den zwei Projekte. Für mich (auch als nicht so ganz Unbeteiligter) eins der Hilight der Konferenz.

Andreas

Danke für dieses erste Review der T3Con09. Auf den Bildern habe ich gesehen, dass ein Vortrag über Drupal und TYPO3 gehalten wurde. (https://t3n.de/news/wp-content/uploads/2009/09/DSC_1166.JPG) Gibt es diesen Vortrag irgendwo zum nachlesen?
Grüße
Andreas

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst